• aktualisiert:

    WÜRZBURG

    Weshalb in Würzburg am Donnerstag wieder Verkehrschaos herrscht

    Auf der A3 bei Kist bot sich am Donnerstag ein Bild des Chaos. Foto: Berthold Diem

    Wer mit dem Auto in der Würzburger Innenstadt unterwegs ist, muss auch an diesem Donnerstagnachmittag viel Geduld mitbringen. Gerade an Knotenpunkten wie der Leistenstraße, an der Löwenbrücke und auf dem Stadtring stockt es. Grund hierfür ist ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A3. Die Autobahn ist gesperrt, viele wollen den Stau durch das Stadtgebiet umfahren.

    Die Polizei rät dazu, das gesamte Stadtgebiet mit dem Auto zu meiden, da zum Nachmittag alle Straßen, die nach Würzburg reinführen "komplett dicht" sind.

    Update, 21 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, wurde bei dem Unfall auf der A3 auch die Fahrbahndecke in Mitleidenschaft gezogen. Zur Instandsetzung der Fahrbahn ist es notwendig, dass die Sperrung der Richtungsfahrbahn Nürnberg voraussichtlich bis Freitagvormittag aufrechterhalten wird. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird somit auch der Berufsverkehr am Freitagmorgen von der Sperrung betroffen sein. Der Verkehr wird weiterhin an der Anschlussstelle Kist abgeleitet. Betroffene Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der Umleitungsbeschilderung zu folgen. Darüber hinaus wurde eine großräumige Umleitung für den Verkehr ab Frankfurt am Main in Richtung Süden eingerichtet.

    Die aktuelle Verkehrslage

     

    Bearbeitet von Thomas Fritz

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!