• aktualisiert:

    WINTERHAUSEN

    Wilde Camper angezeigt

    Reichlich dreist verhielten sich vier Personen, die am Wochenende bei Winterhausen am Main illegal campten, berichtet die Polizei. Die drei Männer und eine Frau zwischen 22 und 40 Jahren waren am Samstagabend mit einem Kleintransporter an einer erst kürzlich errichteten Naturtreppe zum Mainufer gefahren, wobei sie ausgewachsene Büsche und Neubewuchs erheblich beschädigten.

    An ihrem Ziel konsumierten sie während der gesamten Nacht hemmungslos Alkohol in größeren Mengen. Am Sonntagfrüh wurden sie von einem Polizeibeamten und einem Bediensteten der Wasser- und Schifffahrts-Direktion, die privat unterwegs waren, darauf hingewiesen, dass Campen direkt am Main verboten ist.

    Sie reagierten sofort aggressiv und beleidigend auf den Hinweis. Als Gipfel der Dreistigkeit gab sich einer der Betrunkenen sogar noch als Polizeibeamter aus. Streifen der Polizeiinspektionen Ochsenfurt und Würzburg konnten die Randalierer schließlich unter Androhung von Zwangsmitteln beruhigen.

    Der Autoschlüssel wurde dem noch immer betrunkenen Fahrer abgenommen. Die wilden Camper werden wegen Beleidigung, Amtsanmaßung sowie Verstößen gegen das Naturschutzgesetz angezeigt.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!