• aktualisiert:

    Eibelstadt

    Winzer profitieren vom heißen Sommer

    Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier bei der Lese in Eibelstadt Foto: Johannes Kiefer

    Ende August hat auch das Eibelstädter Familienweingut Dorsch mit der Lese begonnen und steht an einem Samstag in der Lage Eibelstädter Teufelstor. Zwölf Erntehelfer – seit gut zehn Jahren ein fest eingespieltes Team – schnippeln die Müller-Thurgau-Trauben, schleppen Eimer für Eimer zur Butte am Bulldog und wollen an diesem Tag 23 Zeilen schaffen. Die Wetterbedingungen sind ideal: trocken und nicht zu heiß. „Ich mache seit 17 Jahren mit, weil es einfach Spaß macht. Aber klar ist auch, dass irgendwann die Hände und der Rücken weh tun“, sagt eine Helferin. Da wundert es nicht, dass sich alle auf eine deftige Häckerbrotzeit freuen, die zur Weinlese dazu gehört wie das Amen in der Kirche.

    Insgesamt bewirtschaftet Winzer Uli Dorsch 9,2 Hektar, auf denen Silvaner, Bacchus, Kerner, Riesling und Scheurebe ebenso angebaut werden wie Früh- und Spätburgunder, Domina und Dornfelder. Davon werden etwa 50 Prozent mit dem Vollernter eingebracht, so Dorsch, der in drei Wochen mit der Lese durch sein will. „Insgesamt sind wir mit dem Ertrag total zufrieden. Sicher hätte es ein bisschen mehr regnen dürfen, das hätte vor allem den frühen Sorten bei der Zuckerbildung gut getan. Dafür haben wir aber weder Pilzbefall noch faule Beeren“, freut sich der Winzer über die gute Qualität.

    Allerdings gibt es immer zwei Seiten der Medaille: „Das war schon hektisch dieses Jahr. Wegen des super Wetters von April an ist alles so schnell ausgetrieben, dass wir kaum hinterhergekommen sind mit all den Arbeiten wie Ausgeizen, Laub entfernen und Bewässern." So wie es jetzt aussieht, plant Uli Dorsch, einige Rieslingtrauben bis zum ersten Frost stehen zu lassen – er hofft auf Eiswein.

    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer
    Die Weinlese läuft auf vollen Touren. Hier: Lese in Eibelstadt. Foto: Johannes Kiefer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!