• aktualisiert:

    Höchberg

    Wohnanlage in Höchberg bezugsfertig

    In Höchberg kann ab sofort eine neue staatliche Wohnanlage mit elf Wohnungen bezogen werden. Bis zu 61 Personen finden dort in den zwei Mehrfamilienhäusern der Wohnanlage maximal Platz. Einziehen werden bereits anerkannte Flüchtlinge und heimische Bedürftige, insbesondere Familien mit Kindern. Zehn Wohnungen sind bereits vermietet. Unterkommen werden damit vorerst zehn Familien aus Afghanistan und Syrien mit insgesamt 49 Personen. Zuständig für die Verwaltung und das Belegungsmanagement der Wohnanlage ist die Regierung von Unterfranken, heißt es in einer Pressemitteilung. 

    Der Freistaat Bayern konnte bereits 28 staatliche Wohnanlagen mit insgesamt 395 Wohnungen fertigstellen. Mehr als 1800 Personen können hier eine Wohnung finden. In Unterfranken sind bereits zwei Wohnanlagen in Karlstadt und in Neustadt am Main mit 26 Wohnungen in Betrieb. Zwei weitere Wohnanlagen in Marktheidenfeld mit elf Wohnungen und in Ochsenfurt mit zwölf Wohnungen sind derzeit im Bau und können voraussichtlich im ersten Halbjahr 2020 bezogen werden.

    Weitere Infos zum Wohnungspakt Bayern unter: https://www.stmb.bayern.de/wohnen/wohnungspakt/index.php.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!