• aktualisiert:

    Würzburg

    Würzburgs OB Schuchardt und Eva-Maria Bast: Das Baby ist da

    Der errechnete Geburtstermin für das Kind von OB Christian Schuchardt und Lebensgefährtin Eva-Maria Bast war ausgerechnet der Wahltag. Doch nun ging es schneller.
    Der Sohn von OB Christian Schuchardt und seiner Lebensgefährtin Eva-Maria Bast ist auf der Welt: Der Nachwuchs trägt den Rufnamen Leonard, vollständig heißt er Leonard Justus Bastian Schuchardt.
    Der Sohn von OB Christian Schuchardt und seiner Lebensgefährtin Eva-Maria Bast ist auf der Welt: Der Nachwuchs trägt den Rufnamen Leonard, vollständig heißt er Leonard Justus Bastian Schuchardt. Foto: UKW

    Der kleine Mann hat es dann doch eilig gehabt: Am Sonntagabend ist der Sohn von OB Christian Schuchardt (51) und seiner Lebensgefährtin Eva-Maria Bast (41) im Würzburger Uniklinikum auf die Welt gekommen. Der Nachwuchs im Hause Schuchardt-Bast trägt den Rufnamen Leonard, vollständig heißt er Leonard Justus Bastian Schuchardt. Mutter und Kind sind wohlauf. 

    Der mögliche Geburtstag des Kleinen hatte im Herbst vergangenen Jahres für eine Schlagzeile gesorgt, fiel der errechnete Geburtstermin doch ausgerechnet auf den 15. März – den Wahlsonntag, an dem sich Schuchardt zur Wiederwahl als Würzburger Oberbürgermeister stellt. "Ratssaal oder Kreißsaal?" hatte damals die Frage gelautet, die nun beantwortet ist: Leonard war eine Woche schneller.

    Christian Schuchardt: Das kleine Wunder gibt mir viel Kraft

    "Vater zu werden ist ein unglaubliches Gefühl. Ich kann mein Glück noch gar nicht ganz begreifen. Da bekommt das Leben eine ganz neue Dimension", sagt Christian Schuchardt gegenüber dieser Redaktion. Der OB hat im Moment allerdings wenig Zeit, das Vaterglück zu genießen, und das gar nicht mal wegen des Wahlsonntags: "Im Moment ist es weniger der Wahlkampf, der mich in Atem hält, sondern das Tagesgeschäft. Der Brand der Obdachlosenunterkunft, die Entschärfung der Fliegerbombe, die bis morgens um halb fünf ging, und dann natürlich die ständig neuen Herausforderungen in Sachen Coronavirus. Das sind alles Dinge, die vollen Einsatz fordern und eine ruhige Hand. Dabei hilft mir mein Vaterglück aber sogar."

    Wann immer er zwischen den Terminen Zeit habe, wolle er aber ins Krankenhaus, seinen Sohn in die Arme nehmen und "über dieses kleine Wunder staunen". Das gebe ihm "ungemein viel Kraft", so Schuchardt.

    Eva-Maria Bast, die bereits Mutter von vier Kindern im Alter zwischen fünf und 18 Jahren ist, findet es "einfach unglaublich, wie viel Glück und Freude so ein kleiner Mensch bedeutet. Für Christian, für mich, für die Geschwister, die ganz aus dem Häuschen sind, für die Großeltern. Der Kleine ist so zauberhaft. Ich möchte ihn den ganzen Tag einfach nur ansehen und mit ihm kuscheln."

    Nach der Kommunalwahl ist die Hochzeit geplant

    Bast und Schuchardt hatten ihre Beziehung im Januar 2018 öffentlich gemacht. Die Journalistin und Schriftstellerin Eva-Maria Bast wurde in Würzburg mit den Büchern "Würzburger Geheimnisse" (2014 und 2018) und "Was Würzburg prägte" (2017) bekannt, die in Kooperation mit der Main-Post entstanden. Sie ist außerdem Romanautorin und Verlegerin. 

    Für die Zeit nach der Kommunalwahl plant das Paar die Hochzeit. 

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (23)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!