• aktualisiert:

    Gramschatz

    Zehn junge Schreinergesellen freigesprochen

    Gruppenbild mit Ehrengästen: Zehn Auszubildende aus dem Schreinerhandwerk erhielten ihren Gesellenbrief  Foto: Rainer We...

    Im Walderlebniszentrums Gramschatzer Wald bekamen vor zahlreichen Ehrengästen zehn Auszubildende des Schreinerhandwerks durch Obermeister Markus Sponsel und Lehrlingswart Rainer Höhn ihren Gesellenbrief überreicht. 

    Mit ihrer dreijährigen Ausbildung hatten die Auszubildenden theoretische und praktische Grundkenntnisse vermittelt bekommen. Sponsel wünschte den neuen Gesellen auf ihrem weiteren Weg viel Erfolg und auch den Mut, weiter im Handwerk zu bleiben und mit einer Weiterbildung den Meister ihres Faches zu machen. Denn viele warten auf Meister, um ihre Betriebe weiter führen zu können. Er als Obermeister könne versichern, dass im Schreinerhandwerk auch in Zukunft selbstbewusste, fleißige und ehrgeizige Fachkräfte benötigt werden. Der Obermeister: "Denkt immer daran: Das Handwerk hat goldenen Boden." 

    Der Präsident der Handwerkskammer Unterfranken, Walter Heußlein, betonte: "Schreiner, die aus Leidenschaft eigene Ideen verwirklichen, sind nicht nur gut fürs Geschäft, sondern sind maßgeblich für den Geschmack in der Gesellschaft zuständig. Folgen Sie Ihren Neigungen. Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen nie neue Ideen ausgehen".

    Zur Freisprechungsfeier waren auch gekommen: stellvertretende Landrätin Karen Heußner, Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake, Regierungsschulrat Michael Wimmer,  Kreishandwerksmeister Josef Hofmann, Josef-Greising-Berufsschulleiter Johann Schweiger mit Fachbereichsleiter Dieter Schmidt sowie der HWK-Bildungszentrumsleiter Bernhard Bratek.

    Den Gesellenbrief erhielten: Samuel Baar (Schreinerei Gerhard Schäfer, Würzburg), Fabian Bardorf (Staudigel GmbH, Würzburg), Jan Bergschneider (Ladenbau Schmitt GmbH, Würzburg), Jens Brandl (Holzgestaltung Krümpel GbR, Würzburg), Dwayne Bush (Schreinerei Thomas Herbert, Kinzingen), Pascal Gorhau (Schreinerei Sponsel, Fuchsstadt), Nicolas Hammer (Schreinerei Stefan Ganz, Kürnach), Bastian Riehl (Vinzenz-Schreinerei, Würzburg), Sören Schürhoff (Schreinerei Eichelbrönner, Schwanfeld)  und Ferdinand Schmitt (Schreinerei Auinger, Zell am Main).

    Als Prüfungsbeste wurden geehrt: Sören Schürhoff (1. Platz), Samuel Baar (2. Platz) und Dwayne Bush (3. Platz).

    Musikalisch wurde die Feier von "Passion 4Saxxes" unter Leitung von Christof Kern umrahmt.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!