• aktualisiert:

    PROSSELSHEIM

    Zehnter Fischlauf mit Rekordzahl

    Die Besten beim Fischfestlauf des TSV Prosselsheim nach der Siegerehrung. Foto: Rainer Weis

    Bei angenehmen 19 Grad gingen die Läufer an den Start zum zehnten Fischlauf des TSV Prosselsheim. Organisator Josef Säckl und sein Team freuten sich über 105 Starter – nach 80 Teilnehmern im Vorjahr eine Rekordzahl. Viele Helfer hatten die Strecken mit Fähnchen und Hütchen präpariert und die Kontrollposten mit kühlen Getränken eingerichtet. Dazu hatte der Verein Tische und Bänke und in weiser Voraussicht auch ein Zelt aufgestellt, um bei Regen Schutz zu bieten.

    Vor dem ersten 300-Meter-Lauf der Kleinen war die Aufregung bei Eltern und Kindern groß. nach vollbrachter Leistung war der Jubel groß. Die Kleinen wurden von ihren Eltern mit Lob und Küsschen überschüttet.

    Schon viel nüchterner ging es bei den nächsten sechs Läufen zu. Dass dazu ein kleiner Regenschauer über den Platz ging, machte den „Profi-Sportlern“ natürlich nichts aus. Im Gegenteil, denn unter ihnen war zu hören, dass vor Jahren eine brütende Hitze über der Strecke lag und so mancher wegen der Wärme damals aufgeben musste.

    Doch wer dachte, dass das Ganze nur ein Spaß sei, hatte sich getäuscht. Fein säuberlich wurden die Daten von Josef Säckl und seinem Team von der Anmeldung bis zum Start-Ziellauf festgehalten und am Ende in Listen eingetragen.

    Allein 21 Läufer vom VfR Burggrumbach waren am Start. Bei 51 Kindern und acht Jugendlichen ist der Fischfestlauf zu einem richtigen Familienereignis geworden. Säckl freute sich: „Wir sind richtig stolz, dass Ida Göbel vom VfR Burggrumbach als einzige weibliche Teilnehmerin auf der 11 200 Meter Strecke mit einer Zeit von 58:18 mitgelaufen ist. Denn sie ist zweimalige unterfränkische Meisterin 2018 in der Klasse weiblich U18, beim Zehn-Kilometer-Straßenlauf und beim Wald-Crosslauf.“

    Die Sieger des Fischfestlaufes

    300 Meter (Jahrgänge 2013-2018): Finn Buchner, VfR Burggrumbach, Maximilian Schmid, TSV Prosselsheim und Ronja Scheuring.

    600 Meter (2011-2012): Henri Bellow in 2:59 Minuten, Jonas Payer, Jakob Schrauth, alle drei vom VfR Burggrumbach

    1200 Meter (2006-2010): Möller Julius, TSV Prosselsheim in 5:01 Minuten, Tim Göbel und Bastian Kuhn beide VfR Burggrumbach.

    4000 Meter (2002-2005 männlich): Jonas Hein, VfR Burggrumbach, Sandro Rahner, TSV Prosselsheim, Emil Göbel, VfR Burggrumbach. Weiblich: Stella Kilian, VfR Burggrumbach, Julia Sterk, TV Großlangheim, Joelina Heydenreich und Emilia Endres beide vom TSV Prosselsheim.

    7800 Meter (ohne Altersbeschränkung): Frank Schwehla, TG Kitzingen, Matthias Preissler, Euerfeld, Helmut Sterk, TG Kitzingen.

    7800 Meter Nordic-Walking und Wandern (ohne Alterseinschränkung): Reinhold Säckl, TSV Prosselsheim, Stefan Schäfer, Kleinlangheim, Anita Bielek, TSV Prosselsheim.

    11 200 Meter (ohne Alterseinschränkung): Sebastian Apfelbacher in 40:22, TG Kitzingen, Jens Brandl 44:05, Thomas Stieber 44:45, TSV Güntersleben.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!