• aktualisiert:

    Zell

    Zeller Grundschüler laufen für Äthiopien

    Rektorin Christine Tell übergibt den Spendenscheck über 800 Euro an Christian Öder vom Verein „Kinder unserer Welt“. Mit...

    Dass Schule nicht nur aus Unterricht im Klassenzimmer besteht bewiesen die Zeller Grundschüler einmal mehr bei ihrem diesjährigen Sponsorenlauf. Auf einem 600 Meter langen Parcours durch Zell zeigten die Jungen und Mädchen was sie in Sachen Ausdauer können. Jeder lief so viele Runden wie Puste und Motivation zuließen. Für jede Runde gab es Geld von einem oder mehreren Sponsoren, die sich die Schüler vorher selbst gesucht hatten.

    Insgesamt kamen so 2232 Euro zusammen. Die eine Hälfte des Erlöses hilft der Schule bei der Ausstattung mit Sportgeräten, diese Mal für die Anschaffung von Basketballkörben. Die andere Hälfte geht laut einer Pressemitteilung traditioneller Weise an eine gemeinnützige Einrichtung für den guten Zweck.

    In diesem Jahr durfte Christian Öder das Geld für den in Äthiopien tätigen Verein "Kinder unserer Welt e. V."  entgegennehmen. Mit der Spende wird ab Herbst ein zusätzlicher Kurs für zehn Frauen angeboten, die Imkerei lernen wollen. Honig ist in Äthiopien sehr teuer und entsprechend begehrt. Eine Imkerin kann von der Honigerzeugung durchaus leben. Oft kann durch die Ausbildung von nur einer Frau eine Existenzsicherung von fünf bis sechs weiteren Familienmitgliedern erreicht werden und dies häufig auf Dauer. Auch sportlich ist die Leistung der sechs- bis zehnjährigen Schüler bemerkenswert, denn die Schnellsten legten etwas mehr als 10 Kilometer zurück.

    Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!