• aktualisiert:

    SONDERHOFEN

    „Ziemlich nackt im Discotakt“

    Die Mitglieder der Theatergruppe Gaubühne Sonderhofen versprechen mit dem Stück „Ziemlich nackt im Discotakt“ den Zuscha... Foto: Foto:

    Für die Darsteller Rita Bullinger, Bianca Reuss, Beate Riegel, Sabine Dopf, Daniel Ullmann, Alexander Arf, Matthias Müller und Moritz Landwehr, die unter der Regie von Rainer Riegel schon eifrig proben, bietet das turbulente Lustspiel von Jürgen Schuster eine gute Vorlage, um ihre schauspielerischen Talente zum Glänzen zu bringen. Das richtige Stichwort gibt Laura Flury.

    Obwohl – anders als der Titel des Stücks vermuten lässt – wohl niemand nackt auf der Bühne im Feuerwehrhaus agieren wird, verspricht der Inhalt des Stückes doch ein unterhaltsames Vergnügen für die Zuschauer zu werden.

    Da ist der Bürgermeister. Er hätte in seinem Ort kaum mit größeren Problemen zu kämpfen, wenn da nicht ein moderner Tanzschuppen eröffnet worden wäre.

    Dass das „Piggies“ in aller Munde ist und die abenteuerlichsten Gerüchte die Runde machen, ist schon schlimm genug. Dass aber ihre Tochter ausgerechnet mit dem Besitzer des Tanzschuppens anbandelt, das ruft besonders die Frau des Bürgermeisters auf den Plan.

    Schließlich sieht sich das Ortsoberhaupt gezwungen, in Begleitung seiner Gemeinderäte das Lokal zu besichtigen.

    Da der Besitzer des „Piggies“ und seine Freundin einen perfiden Plan ausgeheckt haben, muss der sportmuffelige Bürgermeister nicht nur bis zur Erschöpfung ein Fitness-Programm absolvieren, sondern auch erkennen, dass es immer anders kommt als man denkt.

    Nach der Generalprobe am Donnerstag, 23. März, um 19 Uhr hebt sich der Vorhang im Feuerwehrhaus zu folgenden Termine: Premiere am Freitag, 24., Samstag 25., Sonntag, 26. und Freitag, 31.März. Am Samstag 1. April, am Sonntag 2., Freitag 7. und Samstag 8. April.

    Die Vorstellungen beginnen Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr und am Sonntag um 19 Uhr.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!