• aktualisiert:

    Höchberg

    "Züngli" schmeckten auch an der Tischtennisplatte

    Gut besucht war das Krackenfest der Höchberger SPD am Partnerschaftsplatz. Foto: Matthias Ernst

    Viele zufriedene Gesichter gab es beim Krackenfest der Höchberger SPD am Partnerschaftsplatz. Zufrieden waren auch die Veranstalter um Wolfgang Knorr und seinem Team.

    Spezialität des Festes sind die fränkischen "Züngli", also im eigenen Sud gekocht und mit Salz und Pfeffer, sowie Bauernbrot serviert. Die wurden in den letzten Jahren stets schon nach kurzer Zeit knapp. In diesem Jahr reichten sie für fast alle Besucher, weil die beim Metzger bestellte Menge auch geliefert wurde.

    Nur die Sitzplätze wurden knapp beim fest. Sogar an der Tischtennisplatte hatte man sich niedergelassen, um die Züngli zu essen. Bei bestem Wetter wollten auch am Abend viele noch ausharren, aber das Abräumkommando kannte kein Pardon. Schließlich wollte man noch bei Tageslicht den Platz wieder sauber verlassen und die vom Bauhof geliehenen Gegenstände zurückbringen.

    Im kommenden Jahr wird man sich wieder an Mariä Himmelfahrt treffen und den Gästen des Krackenfestes die fränkischen Spezialitäten servieren. Weil Feste in den Ferien im Landkreis nicht ganz so häufig sind, stößt das Höchberger Krackenfest in eine echte Marktlücke.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!