• aktualisiert:

    FRICKENHAUSEN

    Zur WM nicht alle Wünsche erfüllt

    Die Fußball-Weltmeisterschaft ist nicht mehr weit. Dass das Ereignis zu einem Gemeinschaftserlebnis wird, dazu möchte auch ein Frickenhäuser Gastronom beitragen, der deshalb Kürzungen der Sperrzeit für seine Außenbewirtung bei der Gemeinde beantragte. Doch der Antrag ging dem Marktgemeinderat zu weit. Der Gastronom möchte nämlich seinen Garten an allen Tagen vom 14. Juni bis 15. Juli bis 24 Uhr öffnen dürfen. „Vier Wochen lang jeden Tag – das ist zu viel,“ befand zweiter Bürgermeister Martin Reinhard. „Da laufen ja die Nachbarn Amok.“ Reinhard könnte sich vorstellen, bei Spielen der Deutschen Nationalmannschaft sowie ab dem Halbfinale eine längere Öffnung zu genehmigen, aber dann auch nicht bis Mitternacht, sondern nur bis 23 Uhr. Der Gemeinderat einigte sich schließlich auf den Kompromiss, dass der Biergarten bei den Spielen der Deutschen Nationalmannschaft, sowie ab dem Viertelfinale der WM bis 23.30 Uhr geöffnet bleiben darf. Ebenfalls bis 23.30 Uhr darf er beim Champions-League-Finale am 25. Mai und beim Frickenhäuser Weinfest vom 10. bis 13. August öffnen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!