• aktualisiert:

    Würzburg

    Zwei neue Vizepräsidenten

    Christian Bauer Foto: Privat

    Der Hochschulrat der FHWS hat Professor Normen Langner (Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen) sowie Professor Christian Bauer (Fakultät Wirtschaftswissenschaften) zu Vizepräsidenten gewählt. Die Amtszeit beginnt am 1. Oktober und endet im März 2021. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

    Professor Normen Langner wird in seiner neuen Funktion als Vizepräsident innerhalb des Präsidiums die Bereiche Bau und Arbeitssicherheit verantworten und agiert als Beauftragter für Arbeitssicherheit. Professor Dr. Christian Bauer wird als Vizepräsident innerhalb des Präsidiums die Bereiche Lehre, Studium und Weiterbildung einschließlich des Zentrums für Digitale Lehre verantworten. Darüber hinaus ist er Beauftragter für Studierende mit Behinderung und chronische Krankheiten, Beauftragter der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) sowie Beauftragter des Zentrums für Hochschuldidaktik (DIZ).

    Zur den Personen:

    Langner, geboren 1972 in Wiesbaden, studierte Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Darmstadt und promovierte 2005. Seit April 2016 ist er an der FHWS als Professor für Bauphysik und Baustoffe die Lehrgebiete in der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen Bauphysik tätig.

    Bauer, geboren 1975 in Heidelberg, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik und Logistik und promovierte im Bereich der simulationsbasierten Strategieunterstützung am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich in Nürnberg. Seit 2014 ist er stellvertretender Leiter des Forschungsinstituts IREM und Sprecher des Laborclusters der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Bis zu seinem Wechsel in die Hochschulleitung war er zudem behördlicher Datenschutzbeauftragter der Hochschule und Mitglied im Informationssicherheitsausschuss der FHWS.

    Normen Langner Foto: Privat

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!