• aktualisiert:

    Würzburg

    Ausstellung von Charlotte Knobloch: große Gemälde in Acryl.

    Die Vernissage zur Ausstellung von Charlotte Knobloch geht am Dienstag, 4. August, ab 19.30 Uhr in der Kirchengemeinde St. Paul über die Bühne, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Charlotte Knobloch zeigt Bilder aus mehreren Arbeitsperioden, vornehmlich großformatige Gemälde in Acryl. Sie hat sich aber auch mit unterschiedlichsten weiteren Techniken befasst, wofür Aquarelle, Pastelle, Zeichnungen, Radierungen und Collagen als Beispiele zu sehen sind.

    Charlotte Knobloch hat zuerst Mathematik und Physik studiert, dann ein kirchenmusikalisches Studium angeschlossen und danach ein Studium der Kunstgeschichte, Kunsterziehung und Denkmalpflege absolviert. Ihre künstlerische Ausbildung wurde vervollständigt durch zahlreiche Kurse an der Internationalen Sommerakademie in Salzburg und an der Europäischen Sommerakademie in Trier. Dazu kam eine Ausbildung in Kirchenmalerei (Marmorieren und Vergolden).

    Die Ausstellung ist geöffnet vom 4. bis zum 16. August: Do., 6. August, 18 bis 20 Uhr; Fr., 7. August, 16 bis 18.Uhr;  So., 9. August, 11. bis 13 Uhr; Do., 13. August, 18 bis 20 Uhr;  Fr., 14. August, 16 bis 18 Uhr; So., 16. August, 11 bis 13 Uhr. Weitere Öffnungszeiten auf Anfrage unter Tel.: (0931) 782133, Gemeindezentrum St. Paul, Andreas-Grieser-Str. 2, Würzburg-Heidingsfeld.

    Der Eintritt ist frei. Veranstalter: Kirchengemeinde St. Paul, Würzburg-Heidingsfeld, 97084 Würzburg, Reuterstr.  10, Tel.: (09 31) 660 979 83,  E-Mail: pfarramt.stpaul-wue@elkb.de

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!