• aktualisiert:

    Würzburg

    Fahrraddiebstähle im Stadtgebiet

    Am Freitag gegen 10.45 Uhr stellte eine 65-Jährige ihr grünes Damenrad der Marke „Frankenrad“ an der Lindleinsmühle am Schwarzenberg Höhe der Hausnummer 5 ab. Als sie etwa 15 Minuten später das Rad in den Keller stellen wollte, konnte sie es nicht mehr auffinden. Hinweise auf den Täter gibt es bisher nicht. Der Wert des Rades liegt bei circa 300 Euro.

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in der Robert-Bunsen-Straße in Grombühl drei weitere Fahrräder entwendet. Die Fahrräder der Marken „Triban“ und „MC Kinley“ sowie ein Trekking-Rad waren vor dem dortigen Sportgeschäft an den Fahrradständer gekettet. Die drei Geschädigten im Alter von 21, 24 und 30 Jahren befanden sich dort auf einer privaten Feier. Als sie gegen 4.15 Uhr früh den Heimweg antreten wollten, stellten sie fest, dass am Abstellort lediglich die drei beschädigten Fahrradschlösser lagen. Die Fahrradschlösser wurden von der Polizei sichergestellt. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Täter. Der Beuteschaden liegt bei circa 500 Euro.

    Sachdienliche Hinweise zu den Fahrraddiebstählen bitte an die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Rufnummer (0931) 457-2230.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!