• aktualisiert:

    Unterpleichfeld

    Gemeinderat Unterpleichfeld: Keine Verlängerung der Grundwasserentnahme gewünscht

    Grundwasserentnahme in Unterpleichfeld zur Bewässerung von Feldfrüchten.
    Grundwasserentnahme in Unterpleichfeld zur Bewässerung von Feldfrüchten. Foto: Irene Konrad

    Einen einstimmigen ablehnenden Beschluss fasste der Gemeinderat Unterpleichfeld zu einem Antrag auf Erlaubnis von Grundwasserentnahme auf zehn Grundstücken eines landwirtschaftlichen Betriebes. Sie liegen teilweise in der Gemarkung Unterpleichfeld sowie in Oberpleichfeld, Burggrumbach und Erbshausen.

    Die Gemeinde war vom Wasserwirtschaftsamt als Träger öffentlicher Belange um Stellungnahme gebeten worden. "Es handelt sich um die Verlängerung der Erlaubnis bei bestehenden Brunnen, deren zeitliche Beschränkung ausläuft", erläuterte Bürgermeister Alois Fischer.

    "Keine Einblicke in die Antragsunterlagen"

    Der Gemeinderat lehnte den Antrag des landwirtschaftlichen Betriebs auf Erlaubnis der Grundwasserentnahme ab. Die Gemeinderäte Michael Roos, Heiko Schneider und Robert Wild bemängelten einhellig "fehlende Informationen". Es gebe "keine Einblicke in die Antragsunterlagen" und es sei unklar, um welche Wassermengen es sich handelt und welchen Zeitraum die Erlaubnis betreffen wird.

    Landwirtschaftsmeister Schneider hat den Wissensstand, "dass es momentan keine neuen Genehmigungen zur Grundwasserentnahme für die Bewässerung landwirtschaftlich genutzter Flächen gibt". Auch deshalb sei der Antrag unverständlich. Die Entscheidung über die Grundwasserentnahme fällt die Untere Wasserrechtsbehörde beim Landratsamt Würzburg.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!