• aktualisiert:

    Uffenheim

    Hausfriedensbruch: 17-Jähriger verletzt drei Polizeibeamte

    Mit solcher Gegenwehr hatten die Polizeibeamten wohl nicht gerechnet, die am Samstagabend in Uffenheim wegen eines Hausfriedensbruchs alarmiert wurden. Im Verlauf des Einsatzes sollte ein drogenabhängiger 17-Jähriger in Gewahrsam genommen werden. Dabei versuchte der junge Mann zu flüchten und wehrte sich, als dies nach kurzer Verfolgung misslang, heftig gegen die Festnahme.

    Wie die Polizei berichtet, schlug er nach den Beamten und versuchte, sie mit Kopfstößen zu verletzen. Drei der vier eingesetzten Polizisten erlitten dabei Schürfwunden an Knie und Ellenbogen, konnten ihren Dienst aber fortsetzen. Zudem überzog der 17-Jährige die Beamten mit unflätigen Beleidigungen und beschädigte ihre Dienstkleidung. Gegen den Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Am Abend noch wurde er in die Obhut seines Vaters übergeben. 

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Gerhard Meißner

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!