• aktualisiert:

    Uffenheim

    Janine Horn ist die neue Maienkönigin

    Janine Horn ist die neue Uffenheimer Maienkönigin. Bürgermeister Wolfgang Lampe stellte die 18-Jährige offiziell vor.
    Janine Horn ist die neue Uffenheimer Maienkönigin. Bürgermeister Wolfgang Lampe stellte die 18-Jährige offiziell vor. Foto: Gerhard Krämer

    Auch wenn das traditionelle Walpurgi-Fest mit dem großen Umzug der Maienkönigin in Uffenheim in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, eine Maienkönigin gibt es trotzdem. Die 18-jährige Janine Horn aus Uffenheim folgt offiziell Carolin Lampe nach. Da sie in diesem Jahr wohl auch keine weiteren Veranstaltungen hat und auch die Fahrten in die Partnerstädte nicht stattfinden finden, dauert ihre Amtszeit zwei Jahre.

    Vor einem Jahr schon war Janine Horn auf Bürgermeister Wolfgang Lampe zugegangen und hatte ihr Interesse an diesem Amt bekundet. Vor Weihnachten vergangenen Jahres dann wurde alles in trockene Tücher gepackt. 

    Bürgermeister Lampe freut sich über eine würdige und charmante Nachfolgerin für seine Tochter Carolin im Amt der Maienkönigin. Wenn auch die offizielle Amtsübergabe noch auf sich warten lässt, bis eine solche Veranstaltung wieder möglich ist. Die Schärpe gab Lampe schon einmal an Janine Horn weiter. Wegen der Corona-Lage fand auch die Vorstellung erst jetzt statt.

    Ausgebildete Kauffrau

    Die 18-Jährige absolviert eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der Firma Jacob in Uffenheim. Im nächsten Jahr schließt sie diese ab.

    Sie ist Mitglied beim 1. FV Uffenheim und hilft dort in vielen Bereichen ehrenamtlich mit. Natürlich war sie auch schon bei Walpurgi-Umzügen am 1. Mai dabei. Sie durfte sogar im Cabrio mitfahren. Fußballabteilungsleiter Siegfried Hümmer hatte es ihr schon von klein auf prophezeit, dass sie einmal Maienkönigin werde.

    Jetzt ist sie es und nicht nur ihre Eltern Anita Horn und Dietmar Zakel sowie ihr Bruder Sascha sind stolz auf sie. Ein wenig Maienköniginnenblut gibt es schon in der Familie. Olga Zakel, die Frau des Cousins ihres Vaters, war 1968 Maienkönigin.

    Neben ihrem Engagement für den FV Uffenheim tanzt sie in der Prinzengarde der Bad Windsheimer Faschingsgesellschaft Windshemia. Zu ihren weiteren Hobbys zählen Reisen. Heuer hätte sie eigentlich mit Freundinnen auf einer kleinen griechische Inseln Urlaub machen wollen, Corona hat ihr auch da einen Strich durch die Rechnung gemacht.

    Janine Horn hätte sich heuer einen friedlichen, schönen Umzug gewünscht und ein schönes Walpurgifest. Gehofft hatte sie auch auf die Besuche in den Partnerstädten Pratovecchio-Stia (Italien), Egletons (Frankreich) und Kolbudy (Polen). Das alles soll nun im nächsten Jahr stattfinden.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!