• aktualisiert:

    Würzburg

    Jury zeichnet aus: Das sind die zehn besten Weine Frankens

    Die Rekordzahl von 82 Weingütern hatte sich am Wettbewerb "Best of Gold" des Fränkischen Weinbauverbandes beteiligt. Jetzt stehen die zehn Gewinner fest.
    Frankens beste Weine wurden auf der Steinburg ausgezeichnet: Unser Bild zeigt die Preisträger zusammen mit der Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer (Mitte), Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes (rechts), und Wettbewerbsinitiator Hermann Mengler (links).
    Frankens beste Weine wurden auf der Steinburg ausgezeichnet: Unser Bild zeigt die Preisträger zusammen mit der Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer (Mitte), Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes (rechts), und Wettbewerbsinitiator Hermann Mengler (links). Foto: Rudi Merkl/Weinbauverband

    Es war eine besondere Veranstaltung für besondere Weine: Unter strengen Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie hat der Fränkische Weinbauverband seinen Wettbewerb "Best of Gold" durchgeführt. In zehn Kategorien wurden besten Weine Frankens ermittelt. Teilnahmeberechtigt waren nur Weine, die in der Fränkischen Weinprämierung eine Gold-Medaille erhalten oder eine spezielle Vorverkostung bestanden haben. Auf der Steinburg in Würzburg wurden siegreichen Winzer nun ausgezeichnet.

    418 Weine wurden von der Jury bewertet 

    Wie der Weinbauverband meldet, hatte sich die Rekordzahl von 446 Weinen aus 82 Weingütern an der 17. Austragung des Wettbewerbs beteiligt. In der Vorverkostung waren 28 Weine abgelehnt worden, sodass die Jury aus 50 Weinfachleuten, Journalisten, Bloggern, Sommeliers und Gastronomen in der Endverkostung an einem einzigen Tag 418 Weine verkostete und bewertete.

    Für Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes, ist "Best of Gold" die "wichtigste Wein-Leistungsschau Frankens". Mit Abstand, reduzierten Teilnehmerzahlen und unter Einhaltung der strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften sei es möglich gewesen, den Wettbewerb durchzuführen.

    Steinmann sagte, die Qualität der Weine sei heuer "unglaublich hoch" gewesen. Es adele ein Weingut, wenn sich sein Wein bei diesem Wettbewerb durchsetze. "Dazu gratuliere ich unseren zehn Siegern ganz herzlich", sagte Steinmann bei der Preisverleihung auf der Steinburg über Würzburg, die von der ehemaligen fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder moderiert wurde. Die aktuelle Regentin, Carolin Meyer, zeichnete zusammen mit Steinmann und Wettbewerbsinitiator Hermann Mengler die siegreichen Winzer aus.

    "Best of Gold" des Frankenweins

    Die zehn Siegerweine beim Wettbewerb "Best of Gold" in Würzburg sind:
    Blaufränkisch "R", 2018, vom Weingut Bürgerspital z. Hl. Geist.
    Spätburgunder Reserve, 2017, vom Weingut Bruno Arnold, Randersacker.
    Silvaner VDP.Gutswein, 2019, vom Weingut Rainer Sauer, Escherndorf.
    Sommeracher Katzenkopf, 2019, Riesling Kabinett trocken vom Winzerkeller Sommerach.
    Wiebelsberger Dachs, 2019, Silvaner Qualitätswein trocken vom Weingut A. & E. Rippstein, Sand am Main.
    Segnitzer Pfaffensteig, 2015, Weißer Burgunder Spätlese trocken vom Weingut Kreglinger, Segnitz.
    Iphöfer Julius-Echter-Berg, 2019, Riesling VDP.Erste Lage, Qualitätswein trocken vom Weingut Hans Wirsching, Iphofen.
    Stammheimer Eselsberg, 2019, Muskateller Qualitätswein trocken vom Weingut Dereser, Stammheim.
    Mainstockheimer Hofstück "Schlossportal", 2018, Silvaner Qualitätswein trocken vom Winzerhof Burrlein, Mainstockheim.
    Escherndorfer Lump, 2017, Riesling Beerenauslese VDP.ERSTE LAGE vom Weingut Horst Sauer, Escherndorf.
    Quelle: Weinbauverband
    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!