• aktualisiert:

    Würzburg

    30 Jahre Kinderrechte – Ausstellung an der Maria-Ward-Schule

    Schülerinnen, die Bilder der Ausstellung präsentieren.
    Schülerinnen, die Bilder der Ausstellung präsentieren. Foto: Manuela Gehr

    Am 20. November 1989 verabschiedeten die Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention, in der die Rechte für Kinder und Jugendliche weltweit festgehalten werden. Dank des Malwettbewerbs des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, in Kooperation mit GEPA, hat dieses wichtige Thema die Schüler an der Maria-Ward-Schule ein Jahr lang begleitet.

    Motive für das Kartenset

    An dem Malwettbewerb haben über 3000 Schüler aus ganz Deutschland teilgenommen. Die Schule freute sich mit Charlotte Koch, die mit ihrem phantasievoll gestalteten Kinderplaneten, wie berichtet, den zweiten Platz belegte. In Anlehnung an den 1. Preis, ein Jahr lang die GEPA-Vollmilchschokolade zu schmücken, verkauften die Schülerinnen beim Weihnachtsbazar Schokoladen mit eigenen Lieblingsmotiven – die nicht nur bei den stolzen Künstlerinnen und Eltern gut ankamen.

    Für Schulen, Kindergärten und sonstige Kindergruppen haben „Die Sternsinger“ ein Kartenset mit den zehn wichtigsten Kinderrechten sowie Arbeitsblätter gestaltet, die im Internet heruntergeladen oder bestellt werden können. Die Schule bekam noch einmal Post: auf drei der zehn Karten sind die Motive der Schülerinnen Charlotte, Amelie und Vanessa zu finden.

    Führung für Kindergartenkinder

    Kurz vor den Sommerferien hatte man das Glück, die „Sternsinger-Ausstellung“ mit über 150 ausgewählten Exemplaren des Malwettbewerbs an der  Maria-Ward-Schule präsentieren zu können. Begeistert entdeckten zwölf weitere Mädchen ihr eigenes Kunstwerk unter den Exponaten. Die gemalten Bilder sprachen auch die kleineren Kinder aus dem benachbarten Maria-Ward-Kindergarten an, die die Schule zu der Ausstellung eingeladen hatten. Die Führung übernahmen Mädchen der Klasse 6. Es war ein schönes Miteinander, das allen Spaß machte.

    Ein großes Kompliment richtete die Schule an „Die Sternsinger“ und GEPA, die dieses Thema für die Kinder und Jugendlichen so lebendig werden ließen.

    Von: Manuela Gehr für die Maria-Ward-Schule Würzburg

    Schülerinnen der Klasse 6 stellen Kindergartenkindern die Kinderrechte vor.
    Schülerinnen der Klasse 6 stellen Kindergartenkindern die Kinderrechte vor. Foto: Manuela Gehr
    Plakat mit Schülerinnenarbeiten der Klassen 5 und 6.
    Plakat mit Schülerinnenarbeiten der Klassen 5 und 6. Foto: Manuela Gehr
    Blick in die Ausstellung.
    Blick in die Ausstellung. Foto: Manuela Gehr
    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!