• aktualisiert:

    Estenfeld

    Ausflug der CSU Estenfeld-Mühlhausen

    Die CSU-Ortsgruppe Estenfeld-Mühlhausen hatte einen zweitägigen Ausflug nach Augsburg und nach München mit Besuch im Landtag und der CSU Landesleitung organisiert. Foto: Dieter Ruchser

    Vom 5. bis 6. Juni fand der zweitägige Ausflug statt, den die CSU-Ortsgruppe Estenfeld-Mühlhausen organisiert hatte. Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden Michael Weber startete der bis auf den letzten Platz besetzte Bus in Richtung Augsburg.

    Dort besichtigte die Gruppe die Brauerei Riegele vom  Malzboden über das Jugendstil-Sudhaus durch den Gärbereich und Lagerkeller bis zum eigenen Tiefbrunnen mit einer Tiefe von 270 Metern. Informationen gab es über Rohstoffe, Brauprozess und alles Wissenswerte rund ums Bier. Den Abschluss bildete eine Bierprobe.  Dem schloss sich eine Führung im Straßenbahntunnel der neuen Linie 5 an.  Die Eröffnung des 60-Millionen-Projekts ist für 2023 geplant.   

    Besuch im Landtag

    Am nächsten Morgen fuhr die Gruppe auf Einladung des Landtagsabgeordneten Manfred Ländner nach München, um den Bayerischen Landtag zu besichtigen.  Der neue Besucherfilm des  Bayerischen Landtags  wurde vorgeführt, der ein fester Bestandteil des Programms für die rund 300 000 Bürger ist, die im Laufe einer Legislaturperiode den Landtag besuchen mit Wissenswertem über den Bayerischen Landtag, über seine Zusammensetzung, seine Funktionen und Arbeitsweise.  Nach einer informativen Gesprächsrunde im Plenarsaal, in der Herr Ländner die Fragen der Besucher ausführlich beantwortete und über seine Arbeit berichtete, fuhr man weiter zum Franz-Josef-Strauß-Haus, in das die CSU Landesleitung seit 2016 gezogen ist.

    Interkommunale Zusammenarbeit

     Markus Blume, Generalsekretär seit 2018,  und Oliver Jörg, der mittlerweile für die Hanns-Seidel-Stiftung tätig ist, begrüßte die Reiseteilnehmer. Anschließend referierte ein Mitarbeiter Blumes über die Ziele der CSU,  interkommunale Zusammenarbeit, dem Umgang der neuen Medien, etc.  Ein Werksstudent führte danach durch das beeindruckende Gebäude.  Auf dem Heimweg informierte die Bürgermeisterin der Gemeinde Estenfeld, Rosi Schraud, die Ausflügler über verschiedene Projekte der Gemeinde.

    Zum Schluss bedankte sich Frau Schraud bei Michael Weber für die Organisation der Fahrt und bei Dieter Ruchser für die Unterstützung im Vorfeld sowie für die Übernahme der online-Präsenz während des Ausflugs.

    Von: Gitti Krüger für die CSU-Ortsgruppe Estenfeld-Mühlhausen

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!