• aktualisiert:

    Erlabrunn

    Auszeichnung für Harald Henneberger und Konrad Schlör

    Der neu gewählte Vorstand des OGV Erlabrunn (von links): Holger Haberland (Kassier), Vinzenz Konrad (Revisor), Thomas Herrmann (Beisitzer), Ulrike Faust (Beisitzerin), Klaus Körber (Vorsitzender), Jürgen Faust (Schriftführer), Petra Kempf (Beisitzerin), Susanne Busch (Beisitzerin), Gundl Metzger (Beisitzerin), Sabine Hohmann (Beisitzerin), Konrad Schlör (Revisor). Foto: OGV Erlabrunn

    Einen Überblick über das Vereinsgeschehen des Obst- und Gartenbauverein (OGV) Erlabrunn im vergangenen Jahr und einen Ausblick auf geplante Aktivitäten gab es bei der Mitgliederjahresversammlung - außerdem Ehrungen und die Neuwahl des Vorstandes.

    Vorsitzender Klaus Körber ließ das OGV-Jahr 2018 in einer Bilder-Show Revue passieren und dankte seinen Vorstandsmitgliedern für die zahlreichen Aktivitäten besonders für das Clematisdorf Erlabrunn, den Umzug des Ewigen Gartens von der Landesgartenschau nach Erlabrunn und den großen Themenkomplex Streuobst:

    Werbung für die Gemeinde

    So sei das Clematisdorf Erlabrunn eine ganze Woche lang auf der Landesgartenschau Würzburg präsent gewesen und hat mit einer großen Helferschar viel Werbung für die Gemeinde Erlabrunn gemacht. Im September sei schließlich eine weitere Clematis-Aktion umgesetzt worden, bei der alle interessierten Bürger bis zu fünf Clematis vom Verein spendiert bekommen haben. Insgesamt seien über 800 Clematis in über 260 Sorten ausgegeben worden. Bei der Gemeinde bedankte sich Körber für eine Bezuschussung in Höhe von 50 Prozent. Auch beim Umzug des „Ewigen Gartens“, einem Ausstellungsbeitrag auf der LGS Würzburg mit über 150 Arten und Sorten von Arten, die allesamt in der heimischen Main-Muschelkalk-Region von Natur aus vorkommen, bedankte sich der Vorsitzende bei den Helfern des OGV.

    Schließlich hob er auch die zahlreichen Aktivitäten rund um das Thema Streuobst hervor, angefangen bei der Bewirtschaftung und Ernte von Streuobstwiesen, die von der Gemeinde gepachtet wurden, über die Vermarktung in Kooperation mit der Main-Streuobst-Bienen eG bis hin zu Schnittkursen, die auch jeweils gut angenommen wurden. Alleine auf der Ochsenwiese seien heuer fast sieben Tonnen Äpfel geerntet worden; auf Erlabrunner Gemarkung insgesamt weit über 50 Tonnen, so dass auch ein Teil davon – biozertifiziert  – an die Rhönsprudel GmbH geliefert wurde.

    Zu Ehrenmitgliedern ernannt

    Bürgermeister Thomas Benkert schloss sich dem Dank an und gab seiner Freude Ausdruck darüber, dass der OGV so viel positive Werbung für die Gemeinde Erlabrunn mache.

    Ehrungen für 35-jährige Vereinsmitgliedschaft und die Ernennung zum Ehrenmitglied durften Harald Henneberger und Konrad Schlör entgegennehmen.

    Nach den anschließenden Neuwahlen der Vorstandschaft gab Körber einen Ausblick auf geplante Aktivitäten mit dem Höhepunkt in der letzten Augustwoche, einer Vereinsfahrt nach Polen mit Schwerpunkt Masuren. Weitere, geplante Aktivitäten seien u.a. die Anlage von Blühwiesen für Insekten entlang des Radwegs, eine Pilzwanderung im September und die Weihnachtsfeier am 3. Dezember.

    Die Neuwahlen ergaben das Ergebnis: Vorsitzender ist Klaus Körber, Schriftführer Jürgen Faust, Kassier Holger Haberland. Beisitzer sind Susanne Busch, Ulrike Faust, Thomas Herrmann, Sabine Hohmann, Petra Kempf, Jürgen Ködel und Gundl Metzger. Revisoren sind Vinzenz Konrad und Konrad Schlör.

    Von: Jürgen Faust, Schriftführer, OGV Erlabrunn

    Vorsitzender Klaus Körber (Mitte) ernennt Harald Henneberger (links) und Konrad Schlör (rechts) für 35 Jahre Mitgliedschaft im OGV Erlabrunn zu Ehrenmitgliedern. Foto: OGV Erlabrunn

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!