• aktualisiert:

    Würzburg

    Besuch von Staatssekretärin Anna Stolz in der Grundschule

    Lesewoche in der Adalbert-Stifter-Grundschule. Gespannt lauschen Anna Stolz und die Kinder der 2. Klasse den Vorlesern. Foto: Schule

    Im Rahmen der Lesewoche war Staatssekretärin Anna Stolz zu Besuch an der Adalbert-Stifter-Grundschule. Einige Kinder der 4. Klassen stellten das Projekt „Lesen aus dem Koffer“ vor.

    Im Koffer verbargen sich geheimnisvolle Dinge, die die Zweitklässler zu Vermutungen über den Inhalt der Geschichte anregten. Aus Kamel, Kaugummi und Kaktus wurde mit zwei Pinguinen eine spannende Kriminalgeschichte. Auch Frau Stolz ließ sich von den Vorlesern in die Geschichte mithineinnehmen und versuchte, den Dieb zu entdecken.

    Freude am Lesen bewahren

    Die Staatssekretärin zeigte sich anschließend beeindruckt von der Kreativität und dem Enthusiasmus der jungen Entdecker: „Es ist einfach wundervoll zu sehen, mit welcher Begeisterung und Hingabe die Kinder sich in ihre Geschichten hineinleben. Ich wünsche ihnen, dass sie sich ihre Neugierde und die Freude am Lesen immer bewahren.“

    Auch im persönlichen Gespräch bestärkte sie die Kinder in ihrer aufgeschlossenen Haltung zu Kinderliteratur und gab dem Thema Lesen ein besonderes Gewicht für Bildung und Freizeit, „denn neben der Förderung von Kreativität“ bedeutet Lesen für Anna Stolz nicht zuletzt „auch Zugang zu Wissen und Informationen und damit die Möglichkeit der Teilhabe.“

    Von: Bettina Wohlleber für die Adalbert-Stifter-Grundschule

    Lesewoche in der Adalbert-Stifter-Grundschule. Anna Stolz begrüßt die Schüler der 2. Klassen Foto: Schule
    Lesewoche in der Adalbert-Stifter-Grundschule. Zwei Schülerinnen stellen das Projekt „Lesen aus dem Koffer“ vor. Foto: Schule

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!