• aktualisiert:

    Kist

    DFB-Sonderehrung für Vanessa Wittke

    Auf dem Foto v.l. Ludwig Bauer (Kreisehrenamtsbeauftragter), Vanessa Wittke (Preisträgerin), Volker Faulhaber (Bürgermeister) und Gerhard Beck (Vorstand). Foto: SV Kist

    Bei einer Ehrungsveranstaltung des SV Kist im Sportheim begrüßte Vorstand Gerhard Beck auch Ludwig Bauer, den Kreisehrenamtsbeauftragten im Fußballkreis Würzburg. Er hatte eine besondere Ehrung mitgebracht. Für Vanessa Wittke – Kassiererin und Mitglied der Säule Verwaltung – gab es einer der höchsten Auszeichnungen des Deutschen Fußball-Bundes für Vereinsmitarbeiter, die DFB-Sonderehrung.

    Verdienste gewürdigt

    In seiner Laudatio schilderte Ludwig Bauer die Verdienste von Vanessa Wittke. Kaum 2005 in den Verein eingetreten, wurde sie sogleich zur Kassenverwalterin der Fußballabteilung gewählt, den sie auch heute noch ausfüllt. Sie engagiert sich vor allem im reibungslosen und ordnungsgemäßen Ablauf des nicht geringen Geschäftsbetriebes. Sie wäscht die Trikots und wurde 2013 in der Mitgliederversammlung zum 2. Vorstand gewählt. Ihr Hauptaugenmerk gilt dem Organisieren und Unterstützen bei den zahlreichen Veranstaltungen des Vereins ob Tanzveranstaltungen, Versammlungen oder Jubiläumsveranstaltungen der Fußballabteilung oder des Gesamtvereines, sie kümmert sich mit großer Hingabe dieser Aufgabe, damit alles geregelt über die Bühne gehen kann.

    Vereinsarbeit gemeinsam schultern

    Ludwig Bauer betonte, dass sich die Vereinsarbeit, wenn sie auf viele Schultern verteilt ist, viel besser gemeinsam schultern lasse und forderte die Anwesenden auf, dem Beispiel von Vanessa Wittke zu folgen und sich ehrenamtlich zu engagieren.

    Von: Ludwig Bauer, Bayerischer Fußball-Verband, Bezirk Unterfranken, Ehrenamt

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!