• aktualisiert:

    Mühlhausen

    Der Frankensima und die „Ju Dabblju Dschieh“

    Philipp Simon Goletz gastierte in Mühlhausen im Dorfgemeinschaftshaus. Foto: Klaus Habermann

    Filetstückchen fränkischen Humors präsentiert die UWG Estenfeld (Ju Dabblju Dschieh) seit neun Jahren regelmäßig zum Jahresanfang.  „Frankensima“  Philipp Simon Goletz gastierte diesmal in Mühlhausen im Dorfgemeinschaftshaus, liebevoll von ihm als  „Spice Castle Outback“ benannt.

    Einfach köstlich, was der „gewürfelte Franke“ jedes mal neu seinem Publikum an verqueren Wortspielereien und Gedankengängen serviert. Von der „veganen Schlachtplatte“ (Salatteller) bis zur Hymne auf das zarte Krenfleisch mit „Klöß und Bröögala“ war diesmal ein Streifzug quer durch die fränkische Küche mit zu erleben.

    Wursthitparade

    Selbstverständlich durfte die Wursthitparade des einstigen „Bayern 1 – Barden“ hierbei nicht fehlen inklusive eines Marketing-Lehrganges, wie man all die fränkischen Spezialitäten auch den Besucher von morgen im Brexit orientierten Frenglisch, also auf Fränkisch-Englisch, schmackhaft macht.

    Kräftige Seitenhiebe zu aktuellen Themen, auf Energiediskussionen und Klimahype sowie Politische Macht- und Raffgieraffen gab es gleich im XXL-Format (wer kennt die Menschen, nennt die Namen, die gern für sich die Milch abrahmen, hier ein paar Beispiele für Sie aus dieser Filzlauskompanie), und der Frankensima gab extra Komödiantenpfeffer in den EU- und Bundestagseintopf. Das Publikum folgte schlichtweg begeistert wie atemlos und hatte Spaß daran, diese Mengen an Gags zu kosten und zu konsumieren.

    Schlussapplaus

    Der überwältigende Schlussapplaus war bezeichnend für ein wiederum höchst amüsantes und vielfältiges Zweieinhalbstundenprogramm. Auch an den Organisator Klaus Habermann ging der Dank der zahlreichen Besucher.

    Für das Zehnjährige Ende Januar 2021 ist der Frankensima bereits wieder vorbestellt.

    Von: Klaus Habermann, 1. Vorsitzender UWG Estenfeld

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!