• aktualisiert:

    Moos

    Einweihung der neuen Sitzgruppe der Mooser Siebener

    Das lädt zum Verweilen ein: Die neu errichtete Sitzgruppe der Siebener unterhalb des Mooser Wasserturms. Im Bild: hintere Reihe v. l.: Norbert Jesberger, Gunther Ehrhardt, Pfarrer Hans Thurn; vorne v.l.: Michael Brems, Jakob Gärtner, Christian Gärtner, Walter Neckermann (alle Feldgeschworene Moos), Karl Fleischmann und Erich Beck (Feldgeschworene Sulzdorf). Foto: Armin Gardill

    Einer Einladung der Feldgeschworenen und der Freiwilligen Feuerwehr Moos folgend, wurde bei herrlichem Wetter ein Teil der Gemarkungsgrenze entlang gewandert. Auf dem Weg lauschten die Mooser Bürger immer wieder interessanten Geschichten aus früherer Zeit und ließen sich von den Feldgeschworenen die Flurnamen und die Grenzsteine erklären.

    Mit Gottesdienst eingeweiht

    Die Flurwanderung endete unterhalb des Mooser Wasserturms an der neu errichteten Sitzgruppe der Siebener (Feldgeschworenen), die bei einem Gottesdienst von Pfarrer Thurn eingeweiht wurde.

    Die Feuerwehr Moos verköstigte die Anwesenden mit Kaffee, Kuchen und Getränken, dabei konnten sie den Ausblick vom Siebener-Platz genießen.

    Von der Idee bis zur Umsetzung

    Ortsobmann Walter Neckermann erklärte kurz die Idee zur Entstehung dieses schönen Platzes und bedankte sich bei den Firmen Baggerbetrieb Busch, Natursteine Borst und Firma Zeidler & Wimmel für die Unterstützung beim Erstellen der Sitzgruppe. Anschließend sprachen Bürgermeister Gunther Ehrhardt, sowie Norbert Jesberger, Vorsitzender der Feldgeschworenenvereinigung Würzburg links des Mains Grußworte.

    Von: I. Neckermann für die Feldgeschworenen Moos

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!