• aktualisiert:

    Leinach

    Gemeinsame Vorfreude beim Adventsfenster am Backofen

    Adventsfenster am Leinacher Backofen. Foto: Hermann Dietrich, Fotoclub Leinach

    Einen besinnlichen Start in die Adventszeit erlebten die Besucher beim alljährlich stattfindenden Adventsfenster am Leinacher Backofen. Bei der inzwischen lieb gewordenen Tradition des Gesangverein Frohsinn ist die Zeit für eine Stunde abseits des geschäftigen und oft hektischen Treibens stehen geblieben.

    Besinnliche Texte

    Chorleiterin Luisa Scheiner hat mit dem Kinderchor „Young Voices“ mit Advents- und Weihnachtsliedern und den von den Kindern vorgetragenen besinnlichen Texten einen neuen Akzent gesetzt. Beim anschließenden gemeinsamen Singen von vorweihnachtlichen Weisen  wurden alle Besucher auf die beginnende Adventszeit eingestimmt.

    Krippe im Mittelpunkt

    Da bis heute Krippen ein fester Bestandteil des kirchlichen und häuslichen Weihnachtsschmuckes sind, stand beim diesjährigen Adventsfenster die Weihnachtskrippe des verstorbenen Ehrenmitglieds des Gesangvereins Leo Härth im Mittelpunkt.  Dieses Krippenunikat hatte er im Jahre 2003 gefertigt und dem Gesangverein gestiftet. In diesem Jahr hat die Krippe einen gebührenden Platz beim Adventsfenster am Backofen gefunden. Der Anblick dieser fränkischen Weihnachtskrippe zeigt einen Moment der Friedlichkeit. Zusätzlich wurde das Fenster mit verschiedenen Tannenzapfen aus dem Leinacher Schwarzkiefernwald dekoriert. Damit wurde das illuminierte Fenster des historischen Gebäudes prachtvoll in Szene gesetzt und erzeugte eine festliche Stimmung.

    Bei der winterlichen Kälte wurden danach die großen Besucher mit heißem Apfelmostpunsch und die Kinder mit Früchtepunsch sowie mit Gewürzkuchen verwöhnt.

    Von: Reinhard Steinmetz Gesangverein Frohsinn Leinach

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!