• aktualisiert:

    Höchberg

    Großer Zulauf beim 45. Höchberger Christkindlesmarkt

    Der gesamte Platz war heuer beim Christkindlesmarkt mit Verkaufshütten ausgestattet. Auch der Nikolaus schaute vorbei und verteilte Geschenke an die Kinder. Foto: Wolfgang Knorr

    Gut gerüstet waren das Organisationsteam um Wolfgang Knorr, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins (OV) und Bernhard Hupp (Vorsitzender Musikfreunde), hatte man es doch in diesem Jahr geschafft, den gesamten Platz mit Verkaufshütten auszustatten, so dass keine Pavillons mehr benötigt wurden. Die Atmosphäre war dadurch entsprechend schöner, was auch von den vielen Besuchern bestätigt wurde. Ein Dank galt dafür der Marktgemeinde Höchberg, die mit den Mitarbeitern des Bauhofes dafür sorgten, dass letztendlich 15 Holzhütten aufgebaut wurden und so zu diesem großen Erfolg beigetragen hat.

    Sehr guter Besuch

    Letztendlich gab es nur zufriedene Gesichter beim 45. Höchberger Christkindlesmarkt. Schon bei der Eröffnung am Samstag war der Besuch sehr gut, was sich am Sonntag fortsetzte.

    Neben den Höchberger Hobbykünstlern und Vereinen die Selbstgestricktes feil boten, Glas- und Holzsachen, sowie Getöpfertes, kamen auch die Hungrigen und Durstigen nicht zu kurz. Die Jugend der Turn- und Leichtathletik boten wieder verschiedene Süßigkeiten an und Kinderpunsch, bei den Musikfreunden gab es wieder die Feuerzangenbowle nach einem Rezept von Florian Ries sowie Bratwürste. Beim SPD Frauentreff wurden wieder Waffeln frisch gebacken und Likörspezialitäten ausgeschenkt und neu in diesem Jahr war die Line-Dance Gruppe Höchberg dabei mit speziellen „Hamburgern“, die großen Anklang fanden. Auch selbst gebackene Plätzchen, verschiedene Liköre, Marmeladen und vieles mehr fand guten Absatz bei den Ausstellern. Auch der Weihnachtsflohmarkt der Musikfreunde hatte großen Andrang

    Der Nikolaus kam mit der Kutsche

    Der Verschönerungsverein organisierte wieder das kleine Dampfkarussell das die Kinder sehr begeisterte und die Musikfreunde am Sonntag die Kutsche mit der der Nikolaus kam. Der Nikolaus verteilte wieder Geschenke an die Kinder, die aus dem Erlös der Losbude vom SPD-OV finanziert wurde, sowie auch eine Spende an die Höchberger Tafel.

    Die musikalische Umrahmung erfolgte von den Musikfreunden Höchberg, bei dem auch das Jugendorchester sein Können unter Beweis stellen konnte.

    So ging ein erfolgreiches Wochenende zu Ende und der Erfolg gab den Organisatoren von SPD und Musikfreunden recht, für den entsprechenden Aufwand.

    Von: Wolfgang Knorr, Vorsitzender SPD Höchberg

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!