• aktualisiert:

    Eisingen

    Hanna Braun feiert goldenes Posaunenchorjubiläum

    Hanna Braun feierte im Gottesdienst in der Eisinger Philippuskirche das Jubiläum 50 Jahre in evangelischen Posaunenchören. Im Bild von links Cynthia Brust, Hanna Braun, Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg.
    Hanna Braun feierte im Gottesdienst in der Eisinger Philippuskirche das Jubiläum 50 Jahre in evangelischen Posaunenchören. Im Bild von links Cynthia Brust, Hanna Braun, Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg. Foto: Dieter Müller

    50 Jahre in evangelischen Posaunenchören: Hanna Braun konnte im Gottesdienst in der Eisinger Philippuskirche ein besonderes Jubiläum feiern. Die stellvertretende Bezirksobfrau des Verbands evangelischer Posaunenchöre, Cynthia Brust, überreichte ihr Ehrennadel und Urkunde und lobte das Engagement der Jubilarin: „Es ist ein großes Glück, dich seit Beginn an unserer Seite zu haben.“ Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg gratulierte ebenfalls: „Wir sind froh, dass Hanna Braun Mitglied unseres Posaunenchors ist.“

    Im Ensemble und als Solistin

    Vor 50 Jahren begann Hanna Braun zusammen mit einer Freundin zunächst in ihrem Heimatort, die Posaune zu spielen. Seit seiner Gründung vor knapp 25 Jahren gehört sie dem Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Eisingen-Kist-Waldbrunn an. Schon bei der Grundsteinlegung für die Philippuskirche 1997 spielte sie im Posaunenchor. „Sie spielt im Ensemble sowie als Solistin bei vielen Gottesdiensten und Konzertabenden, aber auch immer wieder im St. Josefs Stift und bei Gelegenheiten wie dem Kister Weihnachtsmarkt“, zählte Cynthia Brust auf.

    Unter dem Motto „Gott loben ist unser Amt“ blasen zurzeit elf aktive Bläserinnen und Bläser aus Eisingen, Kist und Waldbrunn im Posaunenchor der evangelischen Philippus-Gemeinde, die Gruppe ist ein fester Bestandteil des Gemeindelebens. Seit im 19. Jahrhundert eine ganze Posaunenchorbewegung entstand, gehören diese Blechbläserensembles zum evangelischen Kirchenleben dazu. „Posaunenchöre sind sogar UNESCO Weltkulturerbe!“, sagt der Eisinger Posaunenchorleiter Robert Brust.

    Bei 50 Weihnachtsgottesdiensten

    Was es bedeutet, 50 Jahre in solchen Blechbläserensembles zu spielen, fasst er  zusammen: „Das sind 50 Weihnachtsgottesdienste und Konfirmationen, 2000 Probenabende und 3000 Verse 'Nun danket alle Gott'.“ Zum Abschluss des Gottesdienstes am Sonntag spielte der Posaunenchor den von Jens Uhlenhoff vertonten Bibelvers „Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet!“

    Von: Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg für die evangelische Kirchengemeinde Eisingen-Kist-Waldbrunn

    Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde vordere Reihe von links: Robert Brust, Monika Dippel, Hanna Braun, Cynthia Brust, Marco Zumpf, Karl Heeg. Hinten von links Michael Dippel, Andreas Baumann, Sebastian Wald.
    Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde vordere Reihe von links: Robert Brust, Monika Dippel, Hanna Braun, Cynthia Brust, Marco Zumpf, Karl Heeg. Hinten von links Michael Dippel, Andreas Baumann, Sebastian Wald. Foto: Dieter Müller
    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!