• aktualisiert:

    Eisingen

    Kinder und Eltern werkelten gemeinsam

    Gemeinschaftswerk: Ein neuer Kleinkindbereich entsteht. Foto: Michael Langenhorst

    Große Augen hatten die Kinder, als sie vor kurzem in der katholischen Kindertagesstätte St.Nikolaus ankamen. Ein Laster stand bereit, dazu noch große Eichenstämme, Schubkarren und Werkzeug. Und die Kinder packten, ausgerüstet mit Bauarbeiteranzug und Handschuhen, kräftig mit an.

    Gemeinsam ans Werk

    Es galt den Kleinkindbereich zu modernisieren. So wurde eine neue Holztreppe aus großen Eichenstämmen gezimmert und der Sand im Matschbereich ausgewechselt. Die Kinder hatten die Aufgabe mit ihren Schubkarren Schotter, Kies und Sand herbeizuschaffen, während die Eltern die schweren Stämme an die richtige Stelle setzten und befestigten.

    Klettern und matschen

    Heraus kam ein neuer Kleinkindbereich, indem die Krippenkinder klettern und nach Herzenslust  matschen können. Der Trägerverein St. Nikolaus bedankte sich mit großen Partypizzen bei allen Helfern. Dank galt auch der Eisinger Baufirma Keller und Kiesel für die Belieferung der Baumaterialien und der Gemeinde Eisingen für die Baumstämme.

    Von: Michael Langenhorst für die Kindertagesstätte St. Nikolaus Eisingen

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!