• aktualisiert:

    Würzburg

    Kulinarisches Konzert für den guten Zweck

    Das Duo Canto y Cuerdas unterhielt die Besucher des Kulinarischen Konzerts im Bildungszentrum der Caritas-Don Bosco mit südamerikanischen Rhythmen. Foto: Susanne Geiger

    Wo am Schottenanger tagsüber junge Menschen in mehr als 40 Berufen ausgebildet werden, lud die Caritas Don Bosco gGmbH diesmal zum abendlichen „Kulinarischen Konzert“ ein. Im romantischen Innenhof des Bildungszentrums führten Canto y Cuerdas, die Musiker Catrinel Berindei und Klaus Neubert, durch die vielfältige Klangwelt Lateinamerikas. Im Anschluss an das Konzert konnten die Besucher ein südamerikanisches Buffet genießen.

    Über 100 Gäste

    Andreas Halbig, geschäftsführender Direktor des Bildungszentrums, begrüßte die über 100 Gäste und betonte, dass der Erlös der Veranstaltung unmittelbar den Teilnehmern zu Gute kommt.

    Die Auszubildenden und das Ausbilderteam aus dem Küchen- und Servicebereich des Berufsbildungswerkes verwöhnten die Besucher aus Wirtschaft, Kirche und Politik am Schottenanger im festlich geschmückten Speisesaal des Berufsbildungswerkes mit selbst zubereiteten Spezialitäten und Getränken aus Lateinamerika.  

    Berufliche Leistungsfähigkeit

    „Wir freuen uns, dass wir mit dem Erlös unseres Kulinarischen Konzerts Projekte finanzieren, die wir sonst nicht umsetzen könnten“, erklärte Direktor Andreas Halbig. „Gleichzeitig haben unsere Gäste die Gelegenheit, sich von der beruflichen Leistungsfähigkeit unserer jungen Teilnehmer zu überzeugen.“

    Das nächste Kulinarische Konzert wird voraussichtlich im Sommer 2020 stattfinden.

    Von: Marcus Meier, Öffentlichkeitsarbeit, Caritas-Don Bosco Würzburg

    Über 100 Besucher kamen zum Kulinarischen Konzert in den Innenhof des Caritas-Don Bosco-Bildungszentrums in Würzburg. Foto: Susanne Geiger

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!