• aktualisiert:

    Würzburg

    Laufteam von Bistum und Caritas spendet Tag im Kletterpark

    Einen Tag im Kletterpark in Eibelstadt hat eine Gruppe aus dem Johann-Weber-Haus in Würzburg dank einer Spende des Laufteams der Diözese Würzburg und ihrer Caritas verbracht. Foto: Anja Henkel

    Einen Ausflug in den Kletterpark in Eibelstadt hat eine Gruppe aus dem Johann-Weber-Haus in Würzburg, einer Einrichtung der ökumenischen Christophorus-Gesellschaft, Ende Oktober unternommen. Möglich wurde die Aktion dank einer Spende des gemeinsamen Laufteams der Diözese Würzburg und ihrer Caritas.

    Mit dem Preis etwas Gutes tun

    Mit mehr als 100 Läufern hatte das Team im Mai beim iWelt-Firmenlauf in Eibelstadt teilgenommen. Als Preis für die größte Gruppe gab es zehn Eintrittskarten für den Kletterpark in Eibelstadt. „Es entstand die Idee, damit etwas Gutes zu tun“, erklärt Guido Hetzer, Geschäftsführer des Medienhauses des Bistums. Er organisierte den Firmenlauf gemeinsam mit Maria Reuß, Leiterin des Burkardushauses, und Petra Müller, Leiterin der Suchtberatung der Caritas für die Stadt und den Landkreis Würzburg.

    Einmal kurz sorgenfrei sein

    Stefan Nothegger, Schreiner und Therapeut im Johann-Weber-Haus, und Studentin Anja Henkel begleiteten die Gruppe in den Kletterpark. Es sei ein gelungener Ausflug gewesen, sagt Nothegger. „Ein Kletterpark ist das beste Trainingsgelände, um Ängste zu überwinden. Es war aufregend und schön, alle in luftiger Höhe einmal kurz sorgenfrei zu erleben.“

    Vom: Pressedienst des Bischöflichen Ordinariates Würzburg 

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!