• aktualisiert:

    Würzburg

    Lecker und gesund ernähren

    Ulrike Jaques mit Begleitung von der AOK (links im Bild), die Klasse R7d sowie die Fachlehrerinnen für Haushalt und Ernährung Gudrun Nun-Arweiler und Antonia Versl-Machbert (rechts im Bild).
    Ulrike Jaques mit Begleitung von der AOK (links im Bild), die Klasse R7d sowie die Fachlehrerinnen für Haushalt und Ernährung Gudrun Nun-Arweiler und Antonia Versl-Machbert (rechts im Bild). Foto: St.-Ursula-Realschule

    Schnippeln, abschmecken und experimentieren: Schülerinnen der Mädchenrealschule St.-Ursula in Würzburg entdecken in den nächsten Wochen im Fach Haushalt und Ernährung, wie lecker gesunde Ernährung sein kann.

    Bildungsmaterialien zum Start

    Die AOK in Würzburg finanziert das darauf ausgerichtete Unterrichtsmodul „SchmExperten in der Lernküche“ des Bundeszentrums für Ernährung für die 6. bis 8. Klassen aller Schularten. Zum Start überreichte Ulrike Jaques, Ernährungsfachkraft der AOK in Würzburg, die Bildungsmaterialien an jede teilnehmende Klasse.

    Eigene Rezeptvarianten

    Bei „SchmExperten in der Lernküche“ geht es darum, dass die Jugendlichen Speisen gesundheitsorientiert bewerten, mit Freude zubereiten und genießen können. Sie kochen auch warme Gerichte und entwickeln eigene Rezeptvariationen.

    Anhand der Lebensmittelpyramide mit den dazugehörigen Lebensmittelgruppen lernen die Kinder, woraus eine gesunde Mahlzeit besteht. Sie können selbst abwechslungsreiche kalte und warme Gerichte, bunte Salate und fruchtige Quarkspeisen zubereiten.

    Weitere Informationen zum Unterrichtskonzept „SchmExperten in der Lernküche“ und wie man sie für die eigene Schule nutzen kann, gibt es bei der AOK in Würzburg unter Tel.: (0931) 388151 oder per E-Mail unter ulrike.jaques@by.aok.de.

    Von: Antonia Versl-Machbert für die St.-Ursula-Realschule Würzburg

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!