• aktualisiert:

    Waldbüttelbrunn

    Lesung zum Jubiläum des Kultur-Wanderweges mit Hermann Hehn

    Lesung mit Herrmann Hehn in der Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn, im Bild (von links) Claudia Hümmer (Büchereimitarbeiterin), Violetta Zöller (Büchereileitung), Petra Seewald (Zukunftswerkstatt), Hermann Hehn (Dichter), Christiane Roos (Zukunftswerkstatt) und Ingrid Mrosek (Büchereimitarbeiterin/Zukunftswerkstatt). Foto: Violetta Zöller, Leitung Gemeindebücherei

    Vor einem Jahr wurde der 100. Kulturweg in Waldbüttelbrunn feierlich eröffnet. Fast genau zum Jahrestag gab es nun eine besondere Veranstaltung, geplant war ursprünglich eine literarische Wanderung im Rahmen des Kulturherbsts. Aber das Wetter spielte nicht mit und so wurde daraus eine gemütliche Lesung in der trockenen Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn.

    „Gedichtli“ zum Kulturweg

    Diese hatte, in Zusammenarbeit mit der Zukunftswerkstatt, den bekannten Mundartdichter Hermann Hehn aus Bütthard eingeladen, der in fränkischer Tracht zahlreiche „Gedichtli“ zu den verschiedensten Themen vortrug. Gleichzeitig wurde eine Power-Point-Präsentation gezeigt, so dass der Kulturweg zumindest optisch präsent war. Herr Hehn passte seine Gedichte den jeweiligen „Stopps“ an. So hörten die Zuschauer mal heitere und lustige, mal besinnliche und nachdenkliche Texte zu den einzelnen Stationen. Allen hat dieser Nachmittag viel Freude bereitet und bei einem Glas Wein blieb mancher auch noch nach der Lesung gerne sitzen.

    Von: Ingrid Mrosek, Mitarbeiterin Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!