• aktualisiert:

    Würzburg

    Main-Franken-Kreis lud zum Neujahrsempfang

    Mit der Ehrenurkunde des MFK ausgezeichnet: Der Winzersingkreis Iphofen. Foto: Georg Götz

    Höhepunkte des Empfangs des Main-Franken-Kreises (MFK) waren die Ehrung des Winzersingkreises Iphofen und die Überreichung der Goldenen Ehrennadel an Joachim Pescheck.

    Über 50 Personen kamen ins Palais des MFK und erlebten, bei einem fränkischen Liedgruß als Auftakt, einen würdigen Empfang. Die Strophen des Winzersingkreises Iphofen waren noch nicht verklungen, da drängten sich die Abordnung der Würzburger Karnevalisten des KAGE Elferrates mit dem Prinzenpaar Robert II. und Britta I. in den Saal. Die Grußworte von Prinz und Prinzessin, wobei letztere bemerkte, dass sie überrascht sei in solch schönen Räumen als Gast zu sein, wurden mit kräftigen Helau Grüßen bekundet, bei dem an den MFK Vorsitzenden Georg Götz der Saisonorden überreicht wurde.

    Programmangebot vorgestellt

    Sodann konnte Georg Götz die große Schar der Anwesenden begrüßen, wobei der besondere Willkomm, Domdekan Prälat Günter Putz, dem Redner für das Wort des Jahres galt. Außerdem die erschienen Ehrenmitglieder Christel Müller, Rolf Richter, Walter Stoy, Eckart Vogel und Jürgen Weber. Unter den Gästen konnten auch Stadtrat Willi Dürrnagel und Stadträtin Charlotte Schloßareck begrüßt werden. Des weiteren der Leiter des Posaunenchores von CVJM Joachim Pescheck, der Vorsitzende von KKV Konstantia Georg Hamburger und nicht zuletzt die Abordnung der Königlich Privilegierten Hauptschützengesellschaft Würzburg mit Ehrenschützenmeister Klaus Wichmann und Schützenkönig Stefan.

    Vorsitzender Götz gab sodann einen Abriss über das Programm des Vorjahres. Es war aber auch nicht zu übersehen und herauszuhören, dass eine Nachfolge in der Zukunft für Götz äußert schwierig sein wird. Viele Vereine in dieser Art leiden an Nachwuchs und eine solche Aufgabe verlangt viel Vorbereitung, Kraft und Einsatz. Dennoch steht ein Programmangebot für dieses Jahr und es wird ein Thema der Untergang Würzburg vorhanden sein, eine Begegnung mit Literatur am „terroir f“ des Würzburger Stein und Mozart im Weinberg wird darin auch nicht fehlen.

     Domdekan Prälat Günter Putz sprach in seinem nachdenklichen Vortrag über die Vergänglichkeit und „dass alte Bäume gefällt werden müssen, um jungen Bäumen Platz zu schaffen“. Dennoch freue er sich hier unter Gleichgesinnten zu sein und betonte, dass auch er in diesem Jahr seinen Dienst beenden muss.  

    Ehrungen für Verdienste um die Musik

    Sodann folgte der Höhepunkte im Neujahrsempfang und Vorsitzender Georg Götz würdigte zuerst den Winzersingkreis Iphofen für den seit über 20-jährigen Einsatz. Viele weltliche und kirchliche Veranstaltungen wurden bereichert. Das fränkische Liedgut stand immer im Mittelpunkt und nimmt in der Brauchtumsszene einen besonderen Platz ein, das bis heute stets Freude und Begeisterung hervorruft. So nahmen die Sängerinnen Rita Seitz, Elfriede Emmerich, Ingrid Kessler, Amanda Ohm und Margarete Weigand die Ehrenurkunde des MFK verbunden mit einem Weinpräsent entgegen.

     „Loben das ist unser Amt“ – so lautet der Wahlspruch des Posaunenchores des CVJM Würzburg. Seit über 50 Jahren, so Götz, besteht diese außergewöhnliche musikalische Verbindung. Heute führt der rührige Leiter Joachim Pescheck, diese exzellenten Posaunisten mit Hingabe und ist stets darauf bedacht, passend zum Thema die besonderen Werke zu präsentieren. Joachim Pescheck selbst ist in der Nachfolge mit dem MFK seit 2003 verbunden. Die „Fränkischen Kostbarkeiten“ Musik, Gesang und Mundart zu Advent und Weihnachten und der weitere Einsatz beim Dreikönigsritt, waren Höhepunkte beim MFK und lockten bei diesem hörenswerten Posaunenklang, viele Hörer und Zuschauer an. Vorsitzender Georg Götz bedankte sich und überreichte an Joachim Pescheck die Urkunde und heftete ihm die Goldene Nadel ans Revers. Mit großem Dank und dem Ehrentrunk aus dem silbernen Pokal, wurde dies mit Applaus der vielen Teilnehmer bekundet.

    Von: Georg Götz, Vorsitzender Main-Franken-Kreis

    Ehrung von Joachim Pescheck (links) durch den Vorsitzenden des Main-Franken-Kreises Georg Götz. Foto: Eckart Vogel

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!