• aktualisiert:

    Güntersleben

    Mehr als 500 Gäste bei Laternenumzug in Güntersleben

    350 Kinder und Eltern der Johanniter-Kindertagesstätten Villa Kunterbunt, Erdenstern, Marienhof und Weltenbummler durchquerten trotz schlechtem Wetters die Straßen von Güntersleben. Begleitet wurden die Kleinen und ihre Eltern von St. Martin auf seinem Pferd, dessen Legende sie schon Wochen vorher im Bilderbuch betrachtet hatten. Für die insgesamt vier Umzüge, derer aller Ziel die Festhalle in Güntersleben war, wurden etliche Laternen gebastelt, die auch dank dem Ideenreichtum der Eltern gut gegen den Regen geschützt waren. Angekommen am Zielort wurden mehr als 500 Bürger mit Glühwein, Kinderpunsch, Bockwürsten und einer Vielzahl an Kuchenspenden verköstigt. Musikalische Begleitung gab es vom Musikverein Güntersleben e. V.

    „Ein herzliches Dankeschön geht an alle vier Elternbeiräte, alle Freiwilligen, die Feuerwehr und die Mitarbeiter der Gemeinde, die diese gemeinsame Feier möglich gemacht haben“, bedankte sich Stephan Pies, Leiter Kinder und Jugendhilfe der Johanniter in Unterfranken für die Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung des Sankt-Martins-Festes. Gemeinsam konnten alle den schönen Abend gemütlich ausklingen lassen.

    Von: Theresa Batta, Pressesprecherin Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!