• aktualisiert:

    Eisingen

    Neue Orgel mit vielseitigem Klang

    Christiane Dehmer an der neuen Orgel der Philippuskirche. Foto: Claudia Monika Kuhn, cmk-photography helmstadt

    Frische Jazz-Pop-Kompositionen statt klassischer Kirchenmusik: Mit eher ungewöhnlichen Klängen präsentierte die Jazzpianistin Christiane Dehmer aus Waldbrunn die neue Orgel in der evangelischen Philippuskirche in Eisingen im Rahmen des Kulturherbstes.

    Begnadete Pianistin

    Dabei spielte sie Lieder wie „A healing touch“, das einigen Besuchern schon vertraut war, sowie neuere Kompositionen wie „An deiner Hand“. Bei „Raining Grace“ konnten die Zuhörer förmlich spüren, wie die Gnade musikalisch auf sie regnete. „Wir freuen uns sehr, dass wir eine so begnadete Pianistin für ein Konzert in unserer Kirche gewinnen konnten“, sagte Pfarrerin Kirsten Müller-Oldenburg.

    Jazzigen Improvisationen

    Auch die jazzigen Improvisationen über Johann Sebastian Bachs „Jesu bleibet meine Freude“ fanden Anklang beim Publikum.

    Die Zuhörer waren begeistert: Zum bekannten „Großer Gott wir loben dich“ sangen sie lauthals mit. Nach einer Zugabe konnten die Besucher bei einem Glas Wein den Abend ausklingen lassen.

    Von: Christel Hüttner für die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eisingen-Kist-Waldbrunn

    Christiane Dehmer an der neuen Orgel der Philippuskirche. Foto: Claudia Monika Kuhn, cmk-photography helmstadt

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!