• aktualisiert:

    Unterpleichfeld

    S. O. S. an der Mittelschule Pleichach-Kürnachtal

    Mit Beginn dieses Schuljahres koordiniert die neu gegründete Mittelschule Pleichach-Kürnachtal in Unterpleichfeld ein sehr interessantes inernationales Erasmus+ - Projekt, welches von der EU gefördert wird. Neben der Würzburger Gustav-Walle-Mittelschule arbeiten noch zwei katalanische Schulen mit. Nach einem vorbereitenden Lehrertreffen in Berlin fand nun die erste Begegnung auf Schülerebene in Les Borges Blanques (Katalonien) statt. Foto: Jens Dietzsch, Mittelschule Pleichach-Kürnachtal

    Die Mittelschule Pleichach-Kürnachtal des neu gegründeten Schulverbands im Würzburger Norden hat sich mit dem Projekt Social Online Service (S. O. S) erfolgreich als koordinierende Schule für das Erasmus+ Programm beworben. Gemeinsam mit der Gustav-Walle-Mittelschule in Würzburg, dem Ins Josep Vallverdù in Les Borges Blanques und dem Ins Ciutat de Balaguer (beide Katalonien) arbeiten diese Schulen für die kommenden zwei Jahre an diesem Projekt mit sozialer Ausrichtung. Dabei wird zuerst ermittelt, welche Bedürfnisse in der eigenen Gemeinde vorliegen und welche Dienste benötigt werden. Über eine App, welche gerade entwickelt wird, soll zukünftig die eigentliche Kontaktaufnahme der verschiedenen Parteien erfolgen. Die Schulen versuchen anschließend diesen Bedarf zu decken oder entsprechende Angebote zu vermitteln.

    Internationale Gruppen

    Dieses sehr anspruchsvolle Projekt wurde vom 14. bis zum 20. November bei dem ersten Students meeting (32 Schüler und acht Lehrer) in Les Borges Blanques gestartet. Möglich wurde dies durch die finanzielle Förderung durch die EU. Die Schüler der einzelnen Schulen hatten vorab ein für dieses Projekt relevantes Thema vorbereitet und waren vor Ort als Experten tätig. So lernten die Schüler in internationalen Gruppen, was Service Learning bedeutet, wie man Poster, Flyer und QR-Codes für eine Werbekampagne anfertigt, wie man ein E-Magazin erstellt und eine Webseite einrichtet. Dies alles schafft den Grundstock dessen, was die Teilnehmer jetzt für die Einrichtung ihres Services brauchen. So stehen insgesamt neben dem Aspekt des sozialen Lernens die Vermittlung von IT-Kenntnissen und die Anwendung des Englischen, der Kommunikationsbasis in diesem internationalen Projekt, im Vordergrund.

    Auch Besichtigungen im Programm

    Neben all der vielen Arbeit durfte aber auch etwas Sightseeing nicht fehlen, denn wenn unsere Schüler schon einmal nach Spanien kommen, dann ist ein Besuch in Barcelona Pflicht. So erhielten sie einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der weltbekannten Kirche Sagrada Familia und lernten durch Vorträge der katalanischen Teilnehmer viel Interessantes über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Barcelonas. Auf dem Weg zur eigentlichen Arbeitsstätte in Juneda in der Nähe von Les Borques Blanques im Bezirk Lleida besuchte die Gruppe den Wallfahrtsort Montserrat, bekannt durch die schwarze Madonna. Bei einer Wanderung konnte dort auch der beeindruckende Ausblick auf die Umgebung genossen werden.

    Alles in allem bestätigte die abschließende Evaluation, dass nicht nur die leitenden Lehrer, sondern auch die Schüler diese Veranstaltung als sehr gelungen empfanden und sich alle auf das nächste Arbeitstreffen, dann in Würzburg unter Leitung der Gustav-Walle-Schule, freuen.

    Von: Eva Knüttel, Jens Dietzsch für die Mittelschule Pleichach-Kürnachtal in Unterpleichfeld

    Mit Beginn dieses Schuljahres koordiniert die neu gegründete Mittelschule Pleichach-Kürnachtal in Unterpleichfeld ein sehr interessantes internationales Erasmus+ - Projekt, welches von der EU gefördert wird. Neben der Würzburger Gustav-Walle-Mittelschule arbeiten noch zwei katalanische Schulen mit. Nach einem vorbereitenden Lehrertreffen in Berlin fand nun die erste Begegnung auf Schülerebene in Les Borges Blanques (Katalonien) statt. Foto: Jens Dietzsch, Mittelschule Pleichach-Kürnachtal
    Mit Beginn dieses Schuljahres koordiniert die neu gegründete Mittelschule Pleichach-Kürnachtal in Unterpleichfeld ein sehr interessantes internationales Erasmus+ - Projekt, welches von der EU gefördert wird. Neben der Würzburger Gustav-Walle-Mittelschule arbeiten noch zwei katalanische Schulen mit. Nach einem vorbereitenden Lehrertreffen in Berlin fand nun die erste Begegnung auf Schülerebene in Les Borges Blanques (Katalonien) statt. Foto: Jens Dietzsch, Mittelschule Pleichach-Kürnachtal
    Mit Beginn dieses Schuljahres koordiniert die neu gegründete Mittelschule Pleichach-Kürnachtal in Unterpleichfeld ein sehr interessantes internationales Erasmus+ - Projekt, welches von der EU gefördert wird. Neben der Würzburger Gustav-Walle-Mittelschule arbeiten noch zwei katalanische Schulen mit. Nach einem vorbereitenden Lehrertreffen in Berlin fand nun die erste Begegnung auf Schülerebene in Les Borges Blanques (Katalonien) statt. Foto: Jens Dietzsch, Mittelschule Pleichach-Kürnachtal

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!