• aktualisiert:

    Unterpleichfeld

    Senioren feiern gemeinsam

    Bürgermeister Alois Fischer bedankte sich bei der Seniorenleitung für ihr Engagement im Seniorenkreis. Im Bild Helga Göbel, Irene Schneider, Bürgermeister Alois Fischer, Renate Löblein, Ingrid Hammer. Foto: Helga Göbel

    Einen besinnlichen Nachmittag bereitete die Seniorenleitung ihren Senioren. Im adventlich geschmückten Pfarrheim begrüßte Helga Göbel die anwesenden Senioren und  gratulierte den Geburtstagskindern des Monats Dezember.

    Bei Kaffee, Torten und Kuchen, die die Mitglieder des Pfarrgemeinderates spendierten, wurde eifrig geplaudert. Zur Freude aller unterhielten die Vorschulkinder des Kindergartens die  Senioren mit Adventsliedern und überraschten alle mit selbst gebastelten Engeln, Rentieren und Nikoläusen.

    Engagement im Seniorenkreis

    Auch die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Maria Lebender und Bürgermeister Alois Fischer feierten mit. Sie überbrachten gute Wünsche für das Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel. Alois Fischer bedankte sich  bei der Seniorenleitung für  ihr Engagement im Seniorenkreis mit einem Präsent.

    Pastoralassistentin Frau Michelfeit stimmte anschließend mit einer adventlichen Besinnung auf das Weihnachtsfest ein und gedachte auch den verstorbenen Mitgliedern des Seniorenkreises.

    Lieder zum Mitsingen

    Drei Musikerinnen des örtlichen Musikvereins spielten vorweihnachtliche Weisen und luden zum Mitsingen ein. Mit einem festlichen Essen und einem Dank an alle Helfer endete der adventliche Seniorentag.

    In den folgenden Tagen wurden die kranken Senioren zu Hause  und in den Altenheimen besucht. Sie sollten gerade in der Weihnachtszeit nicht vergessen sein.

    Von: Ingrid Hammer für den Seniorenkreis Unterpleichfeld

    Drei Musikerinnen des örtlichen Musikvereins sorgten neben den Vorschulkindern für den musikalischen Teil der Feier und luden zum Mitsingen ein. Foto: Helga Göbel
    Zur Freude aller unterhielten die Vorschulkinder des Kindergartens die Senioren mit Liedern und überraschten alle mit Basteleien. Foto: Helga Göbel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!