• aktualisiert:

    Gramschatz

    Mähdrescher fängt Feuer

    Am Sonntagmorgen kam es bei Gramschatz beim Dreschen auf einem Feld zum Brand eines Mähdreschers. Als der Fahrer die Warnmeldung im Cockpit bemerkte, stieg er aus und sah bereits Flamen im Bereich der hinteren Antriebsräder. Der Versuch, den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen, schlug fehl, berichtet die Polizei. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug komplett in Flammen. Die Wehr konnte den Brand löschen, ohne dass er sich weiter ausbreitete. Es entstand Schaden in Höhe von rund 350 000 Euro. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Michael Mahr

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!