• aktualisiert:

    Tauberrettersheim

    Mann zahlt Rechnung nicht und fährt mit 1,6 Promille Rad

    Am Samstagabend wurde eine Streife der Polizei Ochsenfurt zu einer Gaststätte in die Mühlenstraße in Tauberrettersheim gerufen. Dort wollte ein 63-jähriger Mann aus dem Bereich Bad Mergentheim seine Rechnung für Speisen und Getränke nicht begleichen. Weiterhin beleidigte er die Wirtin und deren Tochter verbal, heißt es im Polizeibericht. Der sichtlich angetrunkene Mann zeigte sich auch gegenüber den Beamten aufbrausend und nicht kooperativ. Nachdem eine Anzeige gegen ihn aufgenommen wurde, erhielt der 63-Jährige einen Platzverweis und von der Gastwirtin ein Hausverbot.

    Nachdem er durch die Beamten belehrt wurde, dass er im alkoholisierten Zustand kein Fahrrad mehr fahren dürfe, wollte er sein Fahrrad zu einem Bekannten in einem Nachbarort schieben. Allerdings traf ihn die Polizei kurze Zeit später mit seinem Fahrrad fahrend. Auch hier zeigte er sich erneut renitent gegenüber den Beamten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Mann musste die Beamten daraufhin zur Dienststelle begleiten. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Zechbetrugs und Trunkenheit im Verkehr.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!