• aktualisiert:

    Würzburg

    Missio ist erste "Babyfreundliche Kinderklinik" Bayerns

    Missio ist erste 'Babyfreundliche Kinderklinik' Bayerns
    Foto: Inline Internet & Werbeagentur

    Die Missio Kinderklinik erhält als erste Kinderklinik in Bayern das Qualitätssiegel "Babyfreundliche Kinderklinik". Deutschlandweit haben bislang nur fünf Kinderkliniken diese Auszeichnung erhalten.

    Das Zertifikat, das von der WHO/Unicef-Initiative "Babyfreundlich"vergeben wird, erhalten nur Kinderkliniken, die den Aufbau und den Schutz der Eltern-Kind-Bindung aktiv unterstützen und fördern, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Verleihung des Zertifikates bedürfe einer mehrjährigen Vorbereitung, um die strengen Anforderungen der Zertifizierung zu erfüllen. Bereits seit 2009 sei die Geburtshilfe der Missioklinik Würzburg als "Babyfreundliche Geburtsklinik" zertifiziert und gehöre damit schon lange zu den mehr als 100 Geburtskliniken bundesweit. Durch die Doppelauszeichnung sind Geburtshilfe und Kinderklinik nun als "Babyfreundliche Klinik" zertifiziert und ausgezeichnet.

    Babyfreundlich – was bedeutet das? Enge Zusammenarbeit aller beteiligten Teams, bestmöglicher Start von Schwangerschaft bis Geburt und eine Betreuung auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, z.B. als Stillberatung im Stillcafé – das sind die Eckpunkte. Die Grundlage dafür sind die "Zehn Schritte für eine Babyfreundliche Klinik" und die B.E.St.®-Kriterien (Bindung, Entwicklung, Stillen). "Babyfreundliche Kliniken haben Richtlinien für die erfolgreiche Umsetzung dieser zehn Schritte", erklärt Prof. Dr. Christina Kohlhauser- Vollmuth, Chefärztin der Missio Kinderklinik.

    Weitere Informationen: www.babyfreundlich.org

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!