• aktualisiert:

    Würzburg

    Museum am Dom wieder geöffnet

    Das Museum am Dom in Würzburg ist ab Dienstag, 19. Mai, wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Besucher können im Obergeschoss die Dauerausstellung sowie noch bis 30. August die aktuelle Sonderausstellung "Riemenschneider X Stoss – Schnittpunkt Münnerstadt" besichtigen, heißt es in einer Pressemitteilung. Während des Shutdowns wurde zudem die Homepage des Museums neu gestaltet. Für den Museumsbesuch gelten die üblichen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. So darf das Museum nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden, der Mindestabstand ist einzuhalten und der Aufzug darf nur von einer Person benutzt werden.

    Die vergangenen Monate wurden genutzt, um am Konzept der geplanten Neukonzeption der Dauerausstellung weiterzuarbeiten wie auch an der neuen Homepage, die jetzt online ist und den Besuchern einen klaren und schnellen Überblick über das MAD und seine Aktivitäten bietet. Weiterhin zu sehen sind die Angebote, die zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai, entwickelt wurden. So kann man beispielsweise Ausmalbilder für Kinder ausdrucken. Weitergeführt wird auch das "MAD-Schaufenster" im Durchgang vom Dom zum Kiliansplatz mit wechselnden Kunstwerke aus der Dauerausstellung. Nur auf Führungen und Veranstaltungen muss bis auf weiteres verzichtet werden.

    Geschlossen bleibt vorerst der Domschatz Würzburg im Kiliansdom. Auch das Museum Kartause Astheim sowie das Kartäusermuseum in Tückelhausen können noch nicht geöffnet werden. Aufgrund der historischen Räume, in denen diese Museen untergebracht sind, können die Abstandsregeln nicht eingehalten werden. In Tückelhausen ist tagsüber die ehemalige Klosterkirche für Besucher geöffnet.

    Das Museum am Dom ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Lena Berger

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!