• aktualisiert:

    Würzburg

    Neuer Baum vorm Sternbäck

    Ulme statt Ahorn (von links): der bisherige Umweltreferent Wolfgang

Kleiner, Michael Fridgen und Matthias

Rothkegel vom Verschönerungsverein,

Gartenamtsleiter Helge Bert Grob mit

Alexander Liebler (Meister für den Bereich Innenstadt), Klimabürgermeister Martin Heilig und

Oberbürgermeister Christian Schuchardt.
    Ulme statt Ahorn (von links): der bisherige Umweltreferent Wolfgang Kleiner, Michael Fridgen und Matthias Rothkegel vom Verschönerungsverein, Gartenamtsleiter Helge Bert Grob mit Alexander Liebler (Meister für den Bereich Innenstadt), Klimabürgermeister Martin Heilig und Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Foto: Georg Wagenbrenner, Stadt Würzburg

    Der Würzburger Verschönerungsgverein hat das Bürgerprojekt "Neue Bäume für Würzburg" angestoßen, wie er in einem Schreiben mitteilt. Nun ersetzt eine Ulme vor dem Sternbäck in der Innenstadt den Ahornbaum, der unter starker Wipfeldürre litt und gefällt werden musste.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Franziska Schmitt

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!