• aktualisiert:

    Güntersleben

    Mächtig was los beim Verkehrssicherheitstag

    Beim Verkehrssicherheitstag in Güntersleben mit dabei waren: Madeleine Wohlfeil (APG), Dr. Sibylle Holste (APG), Prof. Dr. Alexander Schraml (Vorstand KU), Bürgermeisterin Clara Schömig, Schulleite-rin Beate Weigand, Polizistin Nadine Müller, Landrat Eberhard Nuß und Klassenlehrerin Frau Fröhling. Foto: Annette Schuhmann

    Am 3. Juli fand in Güntersleben der zweite von fünf Verkehrssicherheitstagen im Landkreis Würzburg statt. Die APG – Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg (KU) veranstaltet mit Unterstützung der Verkehrsunternehmen Lyst-Reisen, Omnibus Verkehr Franken, Burlein und Sohn und Ditterich erstmals die Verkehrssicherheitstage an Grundschulen im Landkreis Würzburg.

    Tipps zur Busfahrt

    „Mit dem Schulwechsel an eine weiterführende Schule müssen fast alle Schüler die öffentlichen Verkehrsmittel regelmäßig benutzen.“, so Prof. Dr. Alexander Schraml, Vorstand des KUs. „Im Vorfeld gibt es bei Kindern und Eltern oft viele Fragen zum Busfahren.“ Ziel der Verkehrssicherheitstage ist es, mit den Kindern bereits vor dem Umstieg auf den ÖPNV das sichere und richtige Verhalten zu besprechen und praktisch zu üben. An verschiedenen Stationen – in der Schule, an der Bushaltestelle und am Bahnhof in Würzburg – erhalten die Viertklässler Tipps zur Busfahrt. Anhand realitätsnaher Übungen lernen die Kinder außerdem, Gefahrensituationen besser zu erkennen. „Durch die Vielzahl an Verkehrsteilnehmern ist der Schulweg gerade für Kinder und Jugendliche sehr gefährlich“, so Landrat Eberhard Nuß. „Umso wichtiger ist es, das Busfahren bereits vor dem Schulwechsel zu üben.“ Auch Clara Schömig, Bürgermeisterin von Güntersleben, betonte, wie wichtig die Unfallvorbeugung sei. „Wir freuen uns daher sehr, dass unsere Grundschule für einen Verkehrssicherheitstag ausgesucht wurde“.

    200 Viertklässler werden geschult

    In den fünf Verkehrssicherheitstrainings werden insgesamt rund 200 Viertklässler aus verschiedenen Gemeinden des Landkreises geschult und auf das Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorberei-tet. Neben Güntersleben finden die Verkehrssicherheitstage in diesem Jahr an den Grundschulen in Zell am Main, Estenfeld, Kist und Giebelstadt statt.

    Weitere Partner, die das Informationsangebot am Verkehrssicherheitstag ergänzen, sind die Polizei, die Johanniter und das BRK.

    Von: Madeleine Wohlfeil, APG - Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!