• aktualisiert:

    Höchberg

    Sonne satt beim Aufstellen des Osterbrunnens

    Die Vorschulkinder vom AWO Kindergarten vor dem Osterbrunnen mit den Betreuerinnen, sowie hinten in der Mitte einige Frauen vom SPD Frauentreff und Bürgermeister Peter Stichler. Foto: Wolfgang Knorr

    Bereits seit über 30 Jahren werden in Höchberg Brunnen von den Frauen des SPD-Frauentreffs zu Ostern geschmückt und einige Tage vor Palmsonntag durch einen kleinen Festakt der Öffentlichkeit übergeben.

    Auch in diesem Jahr waren die Frauen um Vorsitzende Magdalena Roßbach fleißig, damit die geschmückte Osterkrone auf den Brunnen gegenüber vom Marktplatz aufgestellt werden konnte. Beim Aufstellen beziehungsweise Installieren sind stets Mitarbeiter vom Bauhof der Marktgemeinde behilflich. In diesem Jahr musste man auf den kleinen Brunnen an der Weth verzichten, wegen einer Baustelle ist das Schmücken derzeit dort nicht möglich .

    Eine Tulpe als Frühlingsgruß

    Mit Unterstützung der Vorschulkinder des Höchberger AWO Kindergartens wurde der geschmückte Brunnen an die Bevölkerung übergeben. Die Kinder haben zu diesem Zweck auch wieder ein Osterlied einstudiert und ein Frühlingsgedicht, das sie zum Besten gaben. Eine weitere Überraschung haben die Kinder mitgebracht: Für jeden anwesenden Erwachsenen eine Tulpe als Frühlingsgruß, die sie jeden persönlich überreichten.

    Schokohasen für die Kinder

    Zur Belohnung bekamen die Kinder von den SPD-Frauen einen Schokohasen und ein gefärbtes Ei für ihren Einsatz. Bürgermeister Peter Stichler half beim Verteilen mit und bedankte sich sowohl bei den Frauen, dass sie die lange Tradition aufrecht erhalten und bei den Kindern und Betreuern vom AWO Kindergarten, die auch schon viele Jahre diesen kleinen Festakt mitgestalten.

    Von: Wolfgang Knorr, Vorsitzender, SPD-OV Höchberg

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!