aktualisiert:

Würzburg

Vom Rollstuhl aus ein Auto angezündet – als Hilferuf

Das Justizzentrum Würzburg. Am Dienstag stand hier ein 27-Jähriger wegen Brandstiftung vor Gericht.  Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Aus Verzweiflung und als Hilferuf habe er Ende Februar in Würzburg ein Auto angezündet: "Ich wollte damit erreichen, dass mir geholfen wird", sagte der Angeklagte am Dienstag vor dem Würzburger Landgericht. Die 1. Strafkammer verurteilte den 27-Jährigen, der an einer unheilbaren Muskelerkrankung leidet, ...