aktualisiert:

Würzburg

Wie in Würzburg bald ein Gedenkort an deportierte Juden erinnert

Die Eröffnung des Denkortes am Würzburger Hauptbahnhof steht bevor. Koffer aus Stein oder Metall sollen die vielen zurüc... Foto: Thomas Obermeier

Es war der Beginn eines Weges ohne Wiederkehr, der Beginn einer Fahrt in den Tod. Am 17. Juni 1943 um 14.19 Uhr startete am Würzburger Hauptbahnhof der letzte große Deportationszug. Mit 57 Juden, die an diesem Tag nach Ausschwitz gebracht wurden, um dort im Konzentrationslager ermordet zu werden.