• aktualisiert:

    Sandhausen

    „Club” weiter schwach - Niederlage in Sandhausen

    SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg
    Mario Engels erzielte den ersten Treffer für den SV Sandhausen. Foto: Uwe Anspach

    Der Bundesliga-Absteiger verlor beim SV Sandhausen nach einer in der ersten Halbzeit erschreckend schwachen Leistung verdient mit 2:3 (1:2) und kassierte die zweite Saisonniederlage. Nachdem Mario Engels (25. Minute) und Kevin Behrens (35.) die Gastgeber früh in Führung gebracht hatten, glichen Sebastian Kerk (45.) und Asger Sörensen (70.) zwischenzeitlich aus. Doch der eingewechselte Philipp Türpitz schoss Sandhausen kurz vor dem Ende noch zum Sieg (89.).

    Zwar zeigten die Franken beim ersten Saisonsieg Sandhausens zumindest nach der Pause mehr Engagement. Doch auch Neuzugang Johannes Geis, der im Mittelfeld für den „Club” erstmals in der Zweiten Liga spielte, konnte vor 7542 Zuschauern nicht verhindern, dass sich die Franken defensiv wie offensiv erneut nicht wie ein Aufstiegsmitfavorit präsentierten. Den Kopfball Kerks zum Anschlusstor hätte SVS-Torwart Martin Fraisl halten müssen, Sörensens 2:2 ging dann ein Abwehrfehler Sandhausens voraus.

    Möglicherweise kann Stürmer Michael Frey künftig den Nürnberger Angriff beleben. Der FCN steht kurz davor, den Schweizer vom türkischen Club Fenerbahce Istanbul auszuleihen.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!