• aktualisiert:

    Peking

    Andy Murray schlägt Berrettini in Peking

    Andy Murray
    Andy Murray zeigte in Peking eine starke Leistung. Foto: Julian Smith/AAP/dpa

    Murray hatte sich im Januar einer zweiten Operation an der Hüfte unterzogen und seine Einzel-Karriere eigentlich für beendet erklärt. Doch weil der Heilungsverlauf besser als erwartet verlief, kehrte der Brite im August auf die ATP-Tour zurück. Gegen Berrettini, bei den US Open im September immerhin im Halbfinale, verwandelte Murray nach etwas mehr als zwei Stunden seinen ersten Matchball.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!