• aktualisiert:

    Kiel

    Aue holt bei Schuster-Debüt unentschieden bei Holstein Kiel

    Holstein Kiel - Erzgebirge Aue
    Aues Marko Mihojevic (l) und Kiels Makana Nsimba Baku kämpfen um den Ball. Foto: Axel Heimken

    Der 51-Jährige, der Anfang der Woche den beurlaubten Daniel Meyer abgelöst hatte, kam mit den Sachsen zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden bei Holstein Kiel. Jan Hochscheidt (48. Minute) brachte die Erzgebirgler vor 9465 Zuschauern im Holsteinstadion in Führung, Jae-Sung Lee (73.) glich für die Kieler aus.

    In dem vor allem in der ersten Halbzeit von vielen kleinen Fouls unterbrochenen Treffen tat sich Kiel gegen die kompakt stehenden Gäste überaus schwer. Im Spielaufbau fehlte es an zündenden Ideen, um die Angreifer erfolgversprechend in Szene zu setzen. Beim Tor durch Hochscheidt, der aus spitzem Winkel traf, sah Kiels Schlussmann Dominik Reimann nicht gut aus. Dafür verhinderte der 22-Jährige eine Vorentscheidung gegen sein Team, als er in der 54. Minute einen Foulelfmeter von Dimitrij Nazarov parierte.

    Der Ausgleich durch den südkoreanischen Nationalspieler Lee machte den Kielern wieder Mut. In der Summe der klaren Torgelegenheiten wäre ein Dreier der Gäste zu Schusters Debüt sogar verdient gewesen.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!